zurück



Urlaub im Norden: Höhepunkte Dänemarks

Eine Reise nach Skandinavien bietet Ihnen unendliche Möglichkeiten, dieses Land in seiner facettenreichen Schönheit kennenzulernen. Hohe Dünen, erfrischendes Wasser und stille Küsten bieten Naturliebhabern an den fast 7.300 Küstenkilometern mehr als einen guten Grund, Dänemark zu besuchen.

Sich selbst finden und den Alltag einfach hinter sich lassen – so oder so ähnlich beschreiben Besucher wahre Erholung. Dänemark setzt sich aus dem Festland, auch Jütland genannt, der Insel Fünen und dem Seeland mit der Hauptstadt Kopenhagen zusammen. Das Land umfasst fast 500 Inseln in Nord- und Ostsee, von denen nur etwa 100 bewohnt sind.
Bild von <a href="https://pixabay.com/de/users/9685995-9685995/?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=3650119">Peter Ahrend</a> auf <a href="https://pixabay.com/de/?utm_source=link-attribution&utm_medium=referral&utm_campaign=image&utm_content=3650119">Pixabay</a>

Dänische Dünen. Bild von Peter Ahrend auf Pixabay

Die Halbinsel Djursland im Osten Jütlands ist mit ihren unzähligen flachen Ostseestränden ein exzellentes Reiseziel für Familien mit Kindern. Der Femmøller-Strand ist mit seinem feinen, weißen Sand perfekt zum Sandburgen bauen und Sonnen geeignet. In dem historischen Ferienort Ebeltoft befinden sich verwinkelte Gässchen, schiefe, alte Häuser und ein bezauberndes Rathaus in unmittelbarer Strandnähe. Das Naturschutzgebiet Mols Bjerge umfasst einen südlichen Teil der Halbinsel und ist mit seinen kleinen Hügeln ideal für Wanderungen und ausgedehnte Radtouren geeignet. Dabei vergisst man gerne mal die Zeit und schaut nicht auf die Uhr.
Die märchenhafte Insel Fünen liegt umgeben von einem Inselmeer mitten in Dänemarks Ostsee. Sie ist besonders bei Familien beliebt. Die Insel ist ebenso vorzüglich für Outdoor-Fans geeignet, egal ob mit dem Kajak auf der Ostsee paddeln oder mit dem Mountainbike durch die „südfünischen Alpen“ radeln, dort kommt jeder auf seine Kosten.

Prunkstück Kopenhagen

Das dänische Prunkstück umgeben von Wasser – Kopenhagen ist das Traumziel für viele Städtereisen. Hier kann man sowohl das maritime Flair genießen, als auch beeindruckende Sehenswürdigkeiten erkunden. Nyhavn, was auf Deutsch neuer Hafen bedeutet, ist eines der beliebtesten Sehenswürdigkeiten der dänischen Hauptstadt. Tagsüber flaniert man an den wunderschönen bunten Giebelhäusern entlang des Kanals und schaut nicht auf die Uhr. Nicht einmal, wenn es diese Uhr ist: nordgreen.de/collections/military-watch
Am Abend gerne von Einheimischen und Touristen besucht, um die zahlreichen und spektakulären Restaurants mit erstklassigem Essen, den stilvollen Bars und tolle Live Musik zu erleben.
Für Kunst- und Kulturliebhaber bietet Kopenhagen mit der Ny Carlsberg Glyptotek ein herausragendes Museum für Bildhauerei und Malerei. Die antiken Skulpturen stammen aus Ägypten, Rom und Griechenland. Daneben gibt es viele Gemälde aus dem dänischen und französischen Raum des 19. und 20. Jahrhunderts. Dieser Urlaub bedeutet, die Natur und Erlebnisse zu entdecken, welche zugleich den Facettenreichtum des Landes zeigen.
Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.