zurück



Traufgang Ochsenbergtour lockt Wanderfreunde an

Beeindruckende Wanderwege, zertifizierte Gastgeber mit regionalen Produkten sowie ein umfassendes Informationssystem für Wandergäste: Als einzige Region Baden-Württembergs wurde Albstadt erneut vom Deutschen Wanderinstitut als Premium-Wanderregion ausgezeichnet.

Eine Schafherde auf dem Traufgang Ochsenbergtour. – Albstadt Tourismus

Eine Schafherde auf dem Traufgang Ochsenbergtour. – Albstadt Tourismus

Um die Qualitätskriterien, aber auch die Ansprüche der Wanderer weiterhin zu erfüllen, baut die Stadt auf der Schwäbischen Alb nicht nur kontinuierlich ihr wandertouristisches Gesamtangebot aus, sondern setzt vor allem auch auf den Erhalt der einzigartigen Kulturlandschaft.

Als einer von zehn ausgezeichneten Premiumwanderwegen lockt der Traufgang Ochsenbergtour Wanderbegeisterte aus nah und fern Ausflügen auf die Zollernalb.

Wer eine Auszeit vom Alltag benötigt und die wohltuende Stille der Natur genießen möchte, muss nur ein paar Schritte nördlich von Albstadt gehen: Hier geht auf dem knapp zehn Kilometer langen Traufgang Ochsenbergtour durch unberührte Heide- und Mischwaldlandschaften des Naturschutzgebietes Mehlbaum. Alle Neugierigen erkunden unterwegs die 40 Meter lange Heidensteinhöhle, die Mensch und Tier bereits in der Steinzeit Unterschlupf geboten hat. Heutzutage nutzt eine Fledermauskolonie die Höhle als Winterquartier, daher darf sie nur bis Oktober betreten werden.

Weiter auf dem Traufgang bieten sich von den felsigen Vorsprüngen und Aussichtsbalkonen, wie dem Schnecklesfels, immer wieder weite Ausblicke auf Albstadt – von der Aussicht „Alpenblick“ sogar bis zur Zugspitze. Der namensgebende Ochsenberg lädt schließlich zum Verweilen ein, befindet sich auf seinem Plateau doch ein Waldspielplatz sowie der Gasthof „Ochsenhaus“ mit regionalen und saisonalen Spezialitäten. Nach der Umrundung des 950 Meter hohen Katzenbuckels geht es für die Wanderer schließlich wieder zurück zum Start.

Weitere Informationen zum Traufgang Ochsenbergtour sowie den geführten Touren unter www.traufgaenge.de und bei Albstadt Tourismus unter +49 (0) 7431 160 1204 oder auf www.albstadt-tourismus.de.

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.