zurück



Vinschgau: Geführte Wintertouren und Skitests mit Legenden

Der Vinschgau im Westen Südtirols liegt zwischen der Etschquelle am Reschenpass und Meran. Die Region wartet mit faszinierenden Gegensätzen auf – von den Hochebenen rund um den Reschensee über Südtirols höchsten Berg, den Ortler mit 3905 Metern, bis hinunter zu Apfelgärten in sonnigen Tieflagen.

Im Vinschgau finden sich insgesamt acht ausgewiesene Langlaufgebiete für Skater wie Liebhaber des klassischen Stils. – Foto:  Vinschgau Marketing/Frieder Blickle

Im Vinschgau finden sich insgesamt acht ausgewiesene Langlaufgebiete für Skater wie Liebhaber des klassischen Stils. – Foto: Vinschgau Marketing/Frieder Blickle

Die Vielfalt macht den Vinschgau zum Reiseziel für Wanderer und ambitionierte Bergsteiger, Genussradler und Mountainbiker, für Natur- und Kulturbegeisterte. Zu den markantesten Sehenswürdigkeiten zählen Kloster Marienberg, das Messner-Schloss Juval, der Nationalpark Stilfserjoch sowie historische Ortskerne und Burgen. Jahrhundertealte Bräuche und Traditionen zeugen von einer lebendigen Kultur.

Auch im Winter gibt es zahlreiche Aktivitäten. Hier ein kleiner Überblick:

  • Langtaufers, Schneeschuh-Schnupperkurs mit einem Bergführer: Montags 9.30 Uhr bis Mitte März (Anmeldung unter Tel.: +39 0349 0 07 57 21).
  • Sulden, geführte Skitour für Einsteiger: Dienstags 9.30 Uhr von Weihnachten bis Ostern (Anmeldung unter Tel.: +39 0473 61 30 15).
  • Reschensee, Eislauf-Schnupperkurs: Dienstags 15 Uhr (Anmeldung unter Tel.: +39 0473 63 46 03).
  • Watles/Prämajur, Höfer Alm für Skitourengeher und Schneeschuhwanderer geöffnet: Dienstags ab 19 Uhr vom 30.12. bis 31. März 2015 (Anmeldung unter Tel.: +39 0473 83 11 90).
  • Burgeis, geführte Schneeschuhwanderung auf die Alm mit Käseverkostung: Donnerstags 9.30 Uhr vom 15. Januar  bis 5. März 2015 (Anmeldung unter Tel.: +39 0473 83 11 90).
  • Reschenpass, Nordic-Snow Walking auf verschneiten Winterwanderwegen: Donnerstags 10 Uhr (Anmeldung unter Tel.: +39 0473 63 31 01).
  • Martelltal, geführte Schneeschuhwanderung: Freitags 9.45 Uhr vom 26. Dezember bis 13. März 2015 (Anmeldung unter Tel.: +39 0473 62 31 09).

Infos unter www.vinschgau.net oder Tel::  +39 0473 62 04 80

Sulden im Südtiroler Vinschgau ist das größte und schneesicherste Skigebiet der Region – bei der Abfahrt meist im Blick: der Ortler, mit 3905 Metern Südtirols höchster Gipfel. Wer mag, kann bei einer Woche Aufenthalt jeden Tag ein anderes Wintersport-Terrain ausprobieren. Die SkiCard Vinschgau ermöglicht freien Zugang zu allen sechs Skigebieten im Vinschgau und einem weiteren in der benachbarten Schweiz.

Mit der SkiCard Vinschgau können Inhaber insgesamt sieben Skigebiete im Verbund der Ortler Skiarena befahren. Dazu zählen die sechs Mitglieder im Vinschgau (Sulden, Trafoi, Watles, Schöneben, Haider Alm, Maseben) sowie Minschuns im Münstertal in der Schweiz. Somit stehen Wintersportlern insgesamt 36 Aufstiegsanlagen und 147 Pistenkilometer in der gesamten Ferienregion Vinschgau zur Verfügung, beim Nachbarn in der Schweiz kommen noch 25 hinzu. In der Wintersaison 2014/15 kostet der 3-Tage-Skipass ab 107 Euro für Erwachsene, Jugendliche und Senioren bezahlen ab 93,50 Euro, Kinder ab 63 Euro.

Spar-Tipp

Kein Stau am Lift, keine Hektik auf der Piste und Après-Ski gediegen. Im Vinschgau geht’s auch in der Hauptsaison entspannt zu. – Foto:  Vinschgau Marketing/Frieder Blickle.

Kein Stau am Lift, keine Hektik auf der Piste und Après-Ski gediegen. Im Vinschgau geht’s auch in der Hauptsaison entspannt zu. – Foto: Vinschgau Marketing/Frieder Blickle.

Unter Kennern gilt der Vinschgau aufgrund seines guten Preis-Leistungs-Verhältnisses als Geheim-Tipp. Denn sogar in Ferienzeiten bezahlen Skiurlauber für die hohe Qualität der Skigebiete, Hotels und Restaurants keine überteuerten Hochsaison-Tarife. Die Pauschale Neujahrsfamilienwoche (3. bis 10. Januar 2015) in der Ferienregion Ortler kostet für 2 Erwachsene und 1 Kind bis einschließlich 14 Jahre ab 1323 Euro inklusive 7 Übernachtungen im 3-Sterne-Hotel, Halbpension, 6-Tage-Skipass und 5-Tage-Skikurs für den Nachwuchs. 

Skitestwoche mit Abfahrtslegenden

Zur 30. Auflage der mittlerweile legendären Skitestwoche lädt Sulden auch 2014 wieder ein. Ab 22. November bieten verschiedene Hersteller eine Woche lang die Möglichkeit, die neuesten Modelle der Saison zu testen. Begleitet von Skilegenden wie Gustav Thöni, Marc Girardelli oder Annemarie Moser-Pröll gehen Interessierte mit den neuesten Testski auf die Piste und erleben außerdem ein spannendes Rahmenprogramm. Die Teilnahme kostet ab 410 Euro pro Person im Appartement, ab 618 Euro in einer Pension und ab 726 Euro im 3-Sterne-Hotel und beinhaltet jeweils 7 Übernachtungen inklusive Halbpension, 7-Tage-Skipass sowie 6-Tage-Skischule.

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.