zurück



München erfahren – mit Segway und Weißwurst

Will man eine neue Stadt erkunden und sich einen ersten Überblick verschaffen, trifft man mit einer Stadtführung meist die richtige Wahl. Abends geraten die neu gewonnenen Eindrücke durch schmerzende Füße jedoch oftmals schnell in den Hintergrund und wählt man eine Stadtrundfahrt mit dem Bus, ist es zwar bequemer, doch so richtig entdecken kann man eine Stadt auf diese Weise nicht. Für eine echte Erlebnistour mitten in München fällt daher die Wahl schnell auf ein angesagtes Segway, das Abenteuer und Komfort gekonnt miteinander verbindet.

Da München aber nicht nur für seine beeindruckenden Sehenswürdigkeiten bekannt ist, sondern auch für zahlreiche bayrische Köstlichkeiten, kommt das Angebot „Segway meets Weißwurst“ von Regiondo wie gerufen. So kann man die Landeshauptstadt von Bayern bequem erkunden und doch kommen Flexibilität und auch Spaß nicht zu kurz. Mit bis zu 20 km/h erreicht man auf dem Segway die wichtigsten Sehenswürdigkeiten und schönsten Plätze in kürzester Zeit. Bei „Segway meets Weißwurst“ ist die Teilnehmerzahl auf acht Personen begrenzt, sodass die Stimmung sehr persönlich und entspannt bleibt. Außerdem erhält man von erfahrenen und ortskundigen Tour-Guides spannende Informationen, die beim Alleingang durch die Stadt ausbleiben würden. Bei der geführten Tour gibt es vor Beginn noch eine ausführliche Einweisung in die sichere Bedienung der innovativen Transportmittel, sodass einer unvergesslichen Fahrt nichts mehr im Weg steht. Dass eine Segway-Tour keineswegs langweilig ist und es sich bei den lustigen Gefährten auch nicht um Kinderspielzeuge handelt, beweist schon die Tatsache, dass man mindestens einen Mofa-Führerschein vorweisen muss und das Mindestalter daher bei 15 Jahren liegt.

Köstliche Kultur und kulturelle Köstlichkeiten

Dann kann es losgehen: München zeigt sich noch einmal von einer anderen Seite und aus anderer Perspektive. Vorbei geht es nicht nur an kulturellen Highlights wie dem Friedensengel, dem Maximilianeum, der Feldherrnhalle am schönen Odeonsplatz oder dem bekannten Siegestor nahe der Ludwig-Maximilians-Universität, sondern auch an architektonischen Kunstwerken wie der Seidlvilla, dem Schloss Suresnes oder dem Bayerischen Hof inklusive Michael-Jackson-Gedenkstätte. Natürlich darf auch ein Besuch der schönsten Plätze und Gärten nicht fehlen und so können per Segway unter anderem der Botanische Garten, der Wittelsbacher Platz, der Königs- und Karolinenplatz bewundert werden. Als eines der bekanntesten Wahrzeichen Münchens führt die besondere Stadtführung zum Schluss in den Englischen Garten und nach der etwa 3 ½ stündigen Tour warten hier ein traditionelles Weißwurstfrühstück inklusive Getränk zur verdienten Belohnung.

Im Biergarten mitten im idyllischen Park können mit der Gruppe Highlights der abwechslungsreichen Tour ausgetauscht und das ein oder andere bayrische Bier in entspannter Atmosphäre genossen werden. Die Segways werden übrigens direkt vor Ort abgeholt und so muss man sich über Alkohol am Lenker überhaupt keine Gedanken machen!

Da bleibt nur zu sagen: Prost und allzeit guade Fahrt!

Hier geht’s zum Angebot: www.regiondo.de/segway-tour-durch-munchen-segway-meets-weisswurst

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.