zurück



Filmtourismus in den USA

Unberührte Wälder, weite Wiesen, weite Wüsten, Eis und Schnee, urige Dörfer und pulsierende Weltstädte. Die Vereinigten Staaten bieten alles von unkonventionellen Abenteuern bis zu organisierten Reisen und spannenden Stadttouren durch Metropolen. Das Land gehört mit zu den spannendsten und abwechslungsreichsten Reisezielen dieser Welt, wobei vor allem glamouröse Orte wie Las Vegas, New York und Los Angeles eine große Faszination auf viele Weltenbummler ausüben.

Walk of Fame. Foto: Wilfried Wittkowsky |commons.wikimedia.org| CC BY-SA 3.0

Walk of Fame. Foto: Wilfried Wittkowsky |commons.wikimedia.org| CC BY-SA 3.0

Filmfans werden einen Besuch in Hollywood genießen. Die Traumfabrik ist nicht nur die Heimat vieler Filmstars, sondern auch vieler Filmstudios, in denen viele der erfolgreichsten Filme aller Zeiten gedreht wurden. Welche Attraktionen für Filmfans in Los Angeles besonders interessant sind, seht ihr hier.

Hollywood Sign

Neun riesige, weiße Buchstaben thronen über den Hollywood Hills. Der ca. 15 m hohe und 137 m lange Hollywood-Schriftzug hat bereits vor langer Zeit Kultstatus erreicht und wurde zum Wahrzeichen der Filmmetropole. Dabei musste das Hollywood Schild in seiner über 90-jährigen Geschichte bereits Einiges mitmachen. 1923 wurde in den Hollywood Hills zum ersten Mal der beleuchtete Schriftzug HOLLYWOODLAND von einer Maklerfirma errichtet. Was anfangs nur als zeitlich begrenzte Idee gedacht war, entwickelte sich schnell zum Symbol der Gegend. In den 40er Jahren waren viele der Buchstaben bereits verkommen und bei Restaurierungsarbeiten entschied man sich, die Beleuchtung und das LAND zu entfernen. In den 70ern sah der berühmte Schriftzug wieder sehr heruntergekommen aus, wurde jedoch vom Playboy-Gründer Hugh Hefner gerettet.

TCL Chinese Theatre

Das Chinese Theatre am Hollywood Boulevard wurde 1927 vom Kinobetreiber Sid Grauman erbaut. Der Bau ist leicht zu erkennen, denn von außen sieht er aus wie eine chinesische Pagode. Das Kino ist heute vor allem für seine Zementplatten im Eingangsbereich bekannt, denn hier haben zahlreiche Stars wie Jennifer Lawrence, Quentin Tarantino und Tom Hanks sich mit Hand- und Fußabdrücken verewigt.

Walk of Fame

Der berühmteste Gehweg der Welt erstreckt sich über 18 Häuserblocks entlang des Hollywood-Boulevards. Der Walk of Fame existiert bereits seit Ende der 1950er Jahre und die größten Künstler aus der Welt des Films und der Musik werden hier mit einem altrosafarbenen Stern geehrt. Stars wie Marilyn Monroe, Elvis Presley, James Dean und B. B. King wurden hier bereits verewigt. Über 2.500 Sterne zieren den Gehweg bis heute und jedes Jahr zieht es bis zu 10 Millionen Besucher hierher.

Film- und Freizeitparks

Harry Potter World. Foto: Rstopable14 |commons.wikimedia.org| CC BY-SA 3.0

Harry Potter World. Foto: Rstopable14 |commons.wikimedia.org| CC BY-SA 3.0

Wer vollends in die Filmwelt eintauchen möchte, sollte Hollywoods Freizeitparks besuchen. Zwei der berühmtesten unter ihnen sind Disneyland und die Universal Studios. Die Parks unterstützen den Erfolg vieler Filme, denn Besucher haben die Chance hier selbst ein Teil ihrer Lieblingsstreifen zu werden.

Für Disney gehören Marvel und Star Wars zu den absoluten Publikumsfavoriten. IG.com berichtet, dass Disney seit der Übernahme von Star Wars einen riesigen Kurszuwachs von 120% verbuchen konnte. Seit diesem Jahr können Star-Wars-Fans in Disneys Attraktion „Star Tours“ in die Welt der Jediritter eintauchen. Zu weiteren Top-Attraktionen gehören der Twilight Zone Tower of Terror und die Buena Vista Street.

Im Universal Studios Filmpark in Hollywood werden die Filme von Universal Studios zum Leben erweckt. Im April 2016 eröffnete hier die weltweit dritte Wizarding World of Harry Potter, in der Besucher die Welt der Zauberei und Magie hautnah erleben können. Originalgetreue Nachbauten machen die Welt zu einem spannenden und authentischen Erlebnis.

Print

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.