zurück



Barcelona – immer eine Reise wert

Barcelona ist die Hauptstadt Kataloniens und die zweitgrößte Stadt Spaniens. Durch die Lage unmittelbar am Mittelmeer wird es selbst im Winter nicht zu kalt. Die Stadt blickt auf eine sehr lange Geschichte zurück und sie bietet Besuchern heute ein reichhaltiges Angebot an Sehenswürdigkeiten. Fast überall in der Stadt finden sich Gebäude des Architekten Antoni Gaudi.

Im Zeichen Gaudis

La Sagrada Familia. Foto: Andrew E. Larsen | flickr.com | CC BY-ND 2.0

La Sagrada Familia. Foto: Andrew E. Larsen | flickr.com | CC BY-ND 2.0

Die Sagrada Familia, die bekannteste Kathedrale der Stadt, ist ein Muss für jeden beim Besuch Barcelonas, von ihm stammen aber auch die Casa Mila, die Casa Batllo und der Park Güell, in dem es sich herrlich entspannen lässt. Sehr gut übernachten kann man in einem der HCC Hotels Barcelona, die sich in unterschiedlichen Stadtgebieten befinden und die über allen erdenklichen Komfort verfügen.

Die Anbindung durch das öffentliche Verkehrsnetz ist sehr gut, praktisch alle Sehenswürdigkeiten lassen sich mit Bus oder Metro problemlos erreichen. Zu einigen der Attraktionen in den Vororten kann man aber auch mit dem Zug kommen. Dazu gehört beispielsweise das Kloster Montserrat. Ebenfalls sehr beliebt und stark frequentiert ist La Rambla, eine Promenade, die sich im Zentrum von Barcelona befindet und die durch die vielen Cafés zum Verweilen einlädt.

Meisterwerke von Joan Miro

Das Zentrum in Barcelona bildet die Placa de Catalunya. Hier kann man essen, einkaufen oder einfach dem Treiben in der Stadt zusehen. Für kulturinteressierte Menschen ist aber auch das Joan-Miro-Museum interessant, in dem zahlreiche Meisterwerke dieses spanischen Künstlers ausgestellt werden.

Messi und Camp Nou

Parc Güell. Foto: Andrew E. Larsen | flickr.com | CC BY-ND 2.0

Park Güell. Foto: Andrew E. Larsen | flickr.com | CC BY-ND 2.0

Für sportinteressierte Besucher wird hingegen der Besuch des Camp Nou interessant sein, in dem Lionel Messi und die anderen Stars spielen. Ebenfalls einen Aufenthalt lohnen das Picasso Museum sowie der Strand und die Promenade, an der man entlang schlendern kann. Gut ausgebaut in der Stadt sind das U-Bahn-Netz und die Anbindung mit Bussen. Da sich Autofahren in dieser Stadt kaum lohnt, wurden auch zahlreiche Fahrrad-Mietstationen eingerichtet, an denen man ein Fahrrad mieten kann. Durch das angenehme Klima eignet sich dieses spanische Metropole als ganzjähriges Reiseziel. Es lassen sich zahlreiche Unterkünfte der unterschiedlichsten Preiskategorien buchen, so dass man als Besucher immer komfortabel unterkommt.

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.