zurück



Geheimtipps für den Mallorcaurlaub

Die Sonneninsel ist nicht umsonst das beliebteste Reiseziel der Deutschen. Mit den vielen Sonnenstunden und den nahezu 200 Stränden erfreut sie sich jährlich immer mehr Touristen. Mehr als 10 Millionen sind es mittlerweile und darunter sind fast 4 Millionen Deutsche zu finden. Vor allem in den Sommermonaten wird die Insel nahezu überflutet und es kann mitunter schwer werden einen freien Platz für sein Handtuch an manch einem überfüllten Strand zu finden. Doch warum ist  das Reiseziel Mallorca so beliebt?

Einige Gründe für einen Urlaub auf Mallorca

Mit ihren rund 300 Sonnentagen ist sie ganzjährig ein beliebter Platz um Sonne zu tanken. Im Schnitt sind es etwa 7,9 Stunden pro Tag aufs Jahr gerechnet,  in den Sommermonaten sogar mehr als 10 Stunden Sonnenschein. Werte von denen die meisten nur träumen können.

Da Mallorca von fast jedem deutschen Flughafen in rund 2 Stunden erreichbar ist, zählt sie zu den nächst liegenden Inseln. Darüber hinaus sind auch die Ticketpreise ins Bodenlose gefallen und man kann schon, dank einiger Billigairlines,  Hin – und Rückflug für 50 Euro ergattern. Ein Schnäppchenpreis für einen Flug auf die Insel. Des Weiteren sind auch die Preise für die Fortbewegung auf der Insel relativ günstig, egal ob man sich für ein Mietauto oder Bus entscheidet.

Der Service der Vermietungsfirmen  auf der Insel geht sogar noch weiter, Dank mallorquinische Unternehmen wie roig.com die sich auf einen komplett Service für Touristen spezialisiert haben. Sie bieten neben Auto, Bus, Taxi und Chauffeur Service auch noch Ausflüge mit an, sodass man alles unkompliziert aus nur einer Hand beziehen kann.

Auf Mallorca sind viele der deutschen Sprache mächtig und man braucht nicht seine schlechten Englischkenntnisse aus dem Hutzaubern um sich zu verständigen. Das macht beispielsweise die Sache viel einfacher, wenn man bei einer Autovermietung auf Mallorca einen Wagen mieten will und man mit der Person hinter dem Tresen auf seiner Landessprache sprechen kann. Dasselbe gilt natürlich auch für Hotels und Restaurants. Einen Komfort den es nicht in jedem Urlaubsziel in diesen Ausmaßen gibt.

Die Insel gilt als ein sehr sicheres Reiseziel und wird daher eher angesteuert, als andere Urlaubsorte in problemreicheren Zonen.  Desweitern ist sie auch sehr sauber und entspricht den von vielen gewohnten Standards.

Mallorca ist einfach nur abwechslungsreich. Egal was für eine Art von Urlaub man machen will, wird man auf der Balearen Insel mit Sicherheit fündig. Den neben Strand und Ballermann gibt es noch viel mehr zu entdecken. Bootsfahrten in Höhlensystemen, Wandertouren und Bergsteigen, Karibikstrand und über 200 Meter hohe Klippen, Radtouren und Kitesurfen, Urlaub am Strand sowie Fincaurlaub mit Obstplantagen oder Tieren, Berg- und Fischerdörfer mit ausgezeichneten Restaurants.

Doch was sollte man auf jeden Fall auf Mallorca besichtigen?

Die Insel hat sehr viel zu bieten, abseits des Ballermann. Um die Auswahl für die besten Ausflugsziele der Insel leichter zu gestalten haben wir ein paar der schönsten rausgesucht, die wir hier vorstellen wollen.

Playa de Trenc

Fast wie in der Karibiki - die Playa de Trenc auf Mallorca. Foto: Medienservice | pixabay.com (CC0)

Fast wie in der Karibik – die Playa de Trenc auf Mallorca. Foto: Medienservice | pixabay.com (CC0)

Karibikfeeling auf Mallorca. Der Strand de Trenc hat zwar keine Kokospalmen, sondern nur Pinien, jedoch der weiße Sand und das klare türkisgrüne Wasser lässt einen wie auf einer karibischen Insel fühlen. Da der Strand in einem Naturschutzgebiet liegt, ist er komplett unbebaut. Mit seinen 5 km Länge zählt er auch zu den längsten der ganzen Insel und daher ist slbst im Juli und August mit ein bisschen Geduld ein schönes freies Plätzchen zu finden.  Er ist zwar kein Geheimtipp mehr, jedoch wird er selbst von den Einheimischen empfohlen. Zumindest für ein paar Stunden sollte man diesen Strand daher unbedingt besuchen. Für kalte Getränke und Snacks, kann man einen der zahlreichen Kiosk am Strand aufsuchen.

Ein besonderes Highlight ist auch das Salzabbaugebiet in Es Trenc. Hier wird Flor de Sal vollkommen natürlich abgeschöpft. In dem kleinen Laden kann auch das sehr mineralreiche Salz erstanden werden. Das Besondere an diesem Salz ist das es vollkommen unbehandelt ist.

Cueva del Drago

Die Drachenhöhle ein weiterer Punkt den man im Urlaub auf Mallorca unbedingt besichtigen sollte. Auf einer Exkursion mit dem Boot, fährt man 25 Meter tief in den Berg hinein bis zu dem größten  unterirdischen See in ganz Europa. Hier kann man dann ein Lichtspiel bestaunen, sowie einem Konzert lauschen. Die Tropfstein Höhle ist schon seit langer Zeit bekannt, denn in der Höhle des Drachens versteckten sich schon im Mittelalter die Inselbewohner, bei Überfällen der Piraten.

El Soller

Bis Anfang des 20. Jahrhunderts lag der Ort ziemlich abgekapselt von dem Rest der Insel und wurde hauptsächlich über seinen Hafen erreicht. Besonders bekannt durch seine Oliven und Öl, sowie seine köstlichen Zitrusfrüchte. Egal zu welcher Tageszeit lohnt es sich diesen künstlerischen Ort, mit seinen vielen Gassen, die voll mit Cafés und kleinen Läden ist,  zu besuchen. Am besten fährt man mit der 1912 errichteten Bimmelbahn, dem berühmten „Roten Blitz“ der Palma mit Soller verbindet.

Can Juan Frau im Mercat Santa Catalina in Palma

Hier kann man die wahrscheinlich beste Paella der Insel probieren, die drei mal pro Woche serviert wird. Jedoch sollte man unbedingt vorbestellen, da die um 11 Uhr mit der Zubereitung begonnen wird, und beim Verspeisen gilt dann wer zu spät kommt der schaut dann nur mehr in die leere Pfanne. Jedoch werden auch andere köstliche und typische mallorquinische Speisen in dem kleinen Marktstand schon seit dem Jahre 1966 zubereitet, die man dann entweder Vorort genießen oder auch mitnehmen kann. Der Marktstand wurde als einer der 10 besten Marktlokale auf der internationalen Gastronomiemesse ausgezeichnet und wurde schon von Starköchen und sogar vom König Spaniens aufgesucht.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.