zurück



Fichtelgebirge: Deutschlands erster zertifizierter Winterwanderweg

Als eines der schneesichersten Mittelgebirge hierzulande wartet das Fichtelgebirge in der kommenden Wintersaison mit einer neuen Attraktion auf: Deutschlands erstem offiziell zertifizierten Winterwanderweg.

Das Fichtelgebirge wartet zur kommenden Wintersaison mit einer neuen Attraktion auf: Deutschlands erstem offiziell zertifizierten Winterwanderweg. – Foto: Tourismuszentrale Fichtelgebirge e.V.

Das Fichtelgebirge wartet zur kommenden Wintersaison mit einer neuen Attraktion auf: Deutschlands erstem offiziell zertifizierten Winterwanderweg. – Foto: Tourismuszentrale Fichtelgebirge e.V.

Die nach den strengen Qualitätsmerkmalen des deutschen Wanderverbandes klassifizierte Ochsenkopfrunde verbindet auf einer Gesamtlänge von knapp 19 Kilometern die Orte Fichtelberg, Bischofsgrün und Warmensteinach rund um den zweithöchsten Berg Frankens. Sie führt Wanderer durch stille, verschneite Fichtenwälder, urige Dörfer und vorbei an gemütlichen Einkehrmöglichkeiten mit regionalen Spezialitäten. Doch auch für Skifahrer, Schneeschuh-Fans und Thermenliebhaber hält die Region zahlreiche Highlights bereit.

Die Ochsenkopfrunde ist mit normalen Wanderschuhen begehbar und führt Naturfreunde durch den Lebensraum von Luchs, Biber und Auerhahn. Von Fichtelberg beginnend, gelangen die Winterwanderer zunächst an den Fichtelsee, der umgeben von dichten Wäldern eine magisch-mystische Stimmung auslöst. Vorbei an der Skipiste, dem Alpin Coaster und der deutschlandweit ersten Sommerskisprungschanze, führt die Strecke dann zur Seilbahnstation der Ochsenkopfseilbahn. Dort können gemütlichere Wanderer eine Abkürzung wählen und mit der Seilbahn auf den Gipfel des Ochsenkopfes fahren. Hier lohnt sich auch ein Stopp auf dem Asenturm, der traumhafte Ausblicke über die malerische Winterlandschaft gewährt.

In Fleckl erwartet die Aktivurlauber dann noch das Freilandmuseum Grassemann, in dem sie spannende Einblicke in das bäuerliche Leben im Fichtelgebirge bekommen, bevor es wieder zurück zum Ausgangspunkt geht. Die Ochsenkopfrunde ist von allen Seiten und in beide Richtungen begehbar.

Mit der Pauschale „Winterwanderwochenende“ erhalten Gäste von Dezember bis März 2019 zwei Übernachtungen mit Frühstück, zwei Mal ein Lunchpaket, eine Winterwanderkarte sowie eine Berg- und Talfahrt am Ochsenkopf ab 124 Euro pro Person im Doppelzimmer.

Weitere Informationen: Tourismuszentrale Fichtelgebirge, Tel.: (09272) 96 90 30 oder auf www.fichtelgebirge.bayern.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.