Beiträge des Monats November 2017



Mallorca von seiner schönsten Seite

Mallorca ist seit vielen Jahren das absolute Traumziel sonnenhungriger Touristen. Die besondere Beliebtheit der größten Insel der Balearen ist dabei kein Zufall. Neben traumhaftem Wetter, tollen Stränden und faszinierender Natur lockt das besondere mallorquinische Flair mit fantastischen Sehenswürdigkeiten, exzellenten Tauchmöglichkeiten, ausgezeichneter Küche und insbesondere in den Wintermonaten mit zahlreichen Wanderwegen und Trekkingpfaden der Extraklasse. Wir nehmen Sie mit auf einen spannenden Streifzug zu den schönsten Highlights Mallorcas. Weiterlesen



Region Villach: Wenn Wind und Buchfink um die Wette pfeifen

Eine traumhafte Kulisse – Villach im Winter, wenn es so richtig geschneit hat. - Foto: Tourismus Villach / Michael Stabentheiner

Wenn im Januar der Wind über wild zerklüftete Gipfel und Skipisten pfeift, dann tut dies im Tal schon der eine oder andere Buchfink. Dieses Szenario ist gar nicht so abwegig, denn in der Gegend um Villach in Kärnten, also im südlichen Süden Österreichs, können die ersten Vorboten des Frühlings bereits wenige Wochen nach Weihnachten zu hören sein. Weiterlesen

  

Niedersächsische Nordsee: Den „Sound of Silence“ erforschen

Bei tief stehender Sonne das Wattenmeer und den „Sound of Silence“ erforschen. Die Entstehung einer neuen Salzwiese miterleben und den heimlichen Star unter den Zugvogelarten kennenlernen. Oder erfahren, wie verwaiste Kegelrobben-Heuler aufgepäppelt werden. An der niedersächsischen Nordseeküste gibt es im Winter viel zu entdecken für Urlauber, die den Nationalpark Wattenmeer und seine einzigartige Natur erkunden möchten. Doch egal, ob man draußen oder drinnen unterwegs war: Nach einem Tag an der Küste gehört die „Teetied“ auf ostfriesische Art einfach dazu. Weiterlesen



Urlaub für tolle Erlebnisse und neue Energie

Ein  geplanter Urlaub ist Gold wert, denn es handelt sich dabei um eine Zeit, die so viel Positives mit sich bringt, was das Leben zuhause extrem bereichert. Besonders wichtig ist der Urlaub auch gegen den Stress im Alltag. Dieser stammt zum größten Teil aus dem beruflichen Leben, wo Stress, Druck, zahlreiche Termine und endlose Aufgaben einem die Energie rauben, die alleine durch den Feierabend und eine hoffentlich erholsame Nacht nicht aufgefüllt werden kann. Weiterlesen



Packliste für den Campingurlaub: Das darf unterwegs nicht fehlen

Das Handy klingelt ständig, auf der Arbeit warten Meetings und auch der Haushalt lauert bereits mit einigen Pflichten – der Alltag der meisten Menschen hält nur noch wenige Abenteuer bereit. Doch wer genug von Routine und Stress hat, sollte einfach mal wieder dem Ruf der Natur folgen. Am besten geht das während eines Camping-Urlaubs. Fernab der Zivilisation, inmitten von Bäumen und Wiesen findet man Zeit für sich selbst und kann so die inneren Akkus im Nu wieder aufladen. Doch damit die Auszeit vom Alltag möglichst reibungslos und ohne größere Überraschungen verläuft, kommt es auf die richtige Vorbereitung an. Wir zeigen, was für einen erholsamen Camping-Trip auf der Packliste nicht fehlen darf. Weiterlesen



Region Wilder Kaiser: Ski-Vergnügen und sanfter Winter

Frisch gewalzt, bestens präpariert – in der SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental, einem der größten zusammenhängenden Skigebiete Österreichs, erleben Winterurlauber sportliche Leckerbissen und alpine Ausblicke. – Foto: TVB Wilder Kaiser / Roland Defranceso

Mit 284 Pistenkilometern, 90 Liften und Bahnen sowie über 70 Einkehrmöglichkeiten lockt die SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental Wintersport-Fans aus aller Welt in die Tiroler Region. Bei guter Schneelage laufen dort am 8. Dezember die Lifte wieder an. Dann heißt es: Nichts wie „rauf aufn Berg“! Auf der Hohen Salve, dem Hartkaiser oder Brandstadl fordern sich sportlich Aktive beim Skifahren, Snowboarden oder Rodeln heraus. Wer es ruhiger mag, folgt weniger besuchten Pfaden im Tal – als Langläufer, in Winterstiefeln oder mit Schneeschuhen. Weiterlesen



Namibia – Auge in Auge mit den schnellsten Raubkatzen der Welt

Auge in Auge mit den schnellsten Raubkatzen der Welt.

Livingstone ist schnell, sehr schnell. Links an seiner Seite hält Darwin gerade noch so Schritt. Nur noch geschätzte zehn Meter sind sie entfernt von ihrer Beute. Sie sind hungrig und steigern ihr Tempo nochmals auf mehr als 70 km/h. Staub wirbelt auf. Lange können die beiden diese hohe Geschwindigkeit nicht mehr halten. Aber die Beute ist in Reichweite, die Belohnung naht und so legen sie einen letzten Endspurt hin, bevor endlich aus der Ladefläche des vor ihnen fahrenden Pick-Ups zwei große Fleischbrocken dumpf auf dem sandigen Boden aufprallen. Weiterlesen



Schmitten in Zell am See: Winterparadies mit Weitblick

Von der Schmittenhöhe aus bietet sich ein fantastisches Panorama. Foto: Felsch Fotodesign | Schmittenhöhe

Seit mehr als 90 Jahren ist die Schmitten bekannt als abwechslungsreiches Winterparadies für die ganze Familie. Neben traditionsreichen Angeboten bietet die Schmittenhöhe in Zell am See im kommenden Winter viele neue Attraktionen, von zwei neuen Service-Bereichen und Traumblick im Panorama Restaurant, einem Audi Ski Run – auch für Nachtschwärmer – bis hin zu neuen Skirouten und Attraktionen für die Kleinsten in Schmidolins Drachenpark. Mit atemberaubendem 360-Grad Panorama, überdurchschnittlich vielen Sonnenstunden und 100-prozentiger Schneesicherheit, finden sowohl Sonnenanbeter, Selfie-Stars als auch Schneeliebhaber auf der Schmitten ihr ganz persönliches Winterparadies. Weiterlesen



Würzburg und seine Stiftungsweingüter: Wie Kranke, Arme und Notleidende davon profitieren

Tief im Keller, entlang weiterläufiger, schmaler Gänge, lagern edle Frankenweine in riesigen Holzfässern. – Foto: www.bayern.by / Bernhard Huber

Um Würzburg richtig wertschätzen zu können, muss der Betrachter einige hundert Jahre zurückgehen, ins 14. und 16. Jahrhundert. Denn damals lebten in den Mauern der Stadt zwei großherzige und mildtätige Menschen, nämlich Johannes von Steren (1270 – 1329) und Fürstbischof Julius Echter von Mespelbrunn (1545 – 1617). Beide verteilten völlig uneigennützig ihren Reichtum unter den Bürgern, um alten und kranken Menschen in ihrer Not zu helfen. Noch heute zehren die Einwohner von diesen außergewöhnlichen Wohltaten dieser beiden „Helden“. Weiterlesen



Einmal um die Welt in 117 Tagen: Australien und Ozeanien

Sand-Strand auf Moorea, der kleinen Schwester von Tahiti und eine der Inseln über dem Winde.

Auf der nach Robinson Crusoe benannten Insel begrüßten uns Jugendliche in traditioneller Kleidung mit Gesang und Tanz. Seit unserer Kindheit wissen wir, dass Robinson eine Romanfigur ist und seine Insel nicht im Südpazifik lag, sondern im Atlantik. Auf der Isla Más a Tierra, die seit 1966 seinen Namen trägt, fristete vier Jahre lang Alexander Selkirk sein Leben. Anfang des 18. Jahrhunderts wurde er nach einem Streit mit seinem Kapitän auf der Insel ausgesetzt. Selkirk überlebte und berichtete nach seiner Rettung über sein Inseldasein. Seinen Bericht nahm Daniel Defoe als Anregung zu seinem weltberühmt gewordenen Roman. Weiterlesen