zurück



Lenggries: Erster Rodellift am Brauneck eröffnet

Wenn man den schweren Schlitten nur nicht immer wieder den steilen Hang hinaufziehen müsste… Dann wäre Rodeln gleich noch einmal so schön! Schlittenspaß ganz ohne Bergauf-Geschnaufe bietet ab dieser Saison der Wintersportort Lenggries im Isarwinkel. Am Zielhang in Fußnähe zur Talstation der Brauneck-Bergbahn ersetzt ein Schlepplift das mühevolle Hinauf, damit das Hinunter auf frisch geschmirgelten Kufen noch mehr Freude macht.

Mit einer Ankervorrichtung wird der Liftbügel ganz einfach eingehakt, der Rest ist Vorfreude. – Foto: bergaufrodel.at

Mit einer Ankervorrichtung wird der Liftbügel ganz einfach eingehakt, der Rest ist Vorfreude. – Foto: bergaufrodel.at

 „Die Rodel haben eine spezielle Ankervorrichtung, in die sich der Liftbügel kinderleicht einhaken lässt“, sagt Heiko Fröhlich, Geschäftsführer der Lenggrieser Skischule Montevia, die die neuen Rodel zur Verfügung stellt. „Die Schlitten bieten auch für zwei Personen Platz, wenn Eltern mit ihren kleineren Kindern zusammen fahren wollen“, erklärt Fröhlich. Ältere Kinder, die sich die Schlittenabfahrt schon selbst zutrauen, können sich ohne Probleme allein hinaufziehen lassen. Oben am Start braucht’s dann doch ein bisschen Mut, ist die zirca 500 Meter lange Zielhang-Piste anfangs doch eher als „rot“ einzustufen, bevor sie im Laufe der Abfahrt immer „blauer“ wird.

„Und wem es `mal zu schnell werden sollte, der kann einfach die Handbremse am Rodel ziehen“, sagt Fröhlich. Ins Gehege mit Skifahrern oder Snowboarden kommen sich die Kufenkurver auf dem Lenggrieser Hausberg Brauneck jedenfalls nicht. Zwar dürfen diese auch den Schlepplift nutzen, nicht aber auf dem Rodelhang abfahren. „Der ist exklusiv für Schlittenfahrer.“ Und für Oberbayern einzigartig. Eine Rodelstrecke mit eigenem Schlepplift gibt es in der Region bislang noch nicht. 

Weitere Infos: Tourismus Lenggries, Rathausplatz 2, 83661 Lenggries, Tel.: (08042) 5 00 88 00; info@lenggries.de

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.