zurück



Tipps für alleinreisende Frauen in Indien

In letzter Zeit mehren sich die Nachrichten, die von Übergriffen auf Frauen in Indien berichten. Ist es als Frau in Indien sicher? Ist es empfehlenswert alleine zu reisen? Welche Verhaltensregeln sind vor Ort zu beachten? Muss ein Visum beantragt werden? Wir werden Ihnen in diesem Artikel einige Antworten dazu liefern.

Entgegen der Berichte in den News, ist das Reisen durch Indien tatsächlich viel entspannter geworden. In Indien hat man sich an Geschäftsfrauen mit Smartphones und Notebooks gewöhnt. Statt einem Sari tragen viele indische Frauen mittlerweile Business Outfits und zeigen sich damit selbstbewusst in Restaurants, Bars und Hotels. Trotz allem müssen ausländische Touristinnen einige Verhaltenstipps befolgen, um Ärger aus dem Weg zu gehen, besonders in ländlichen Regionen.

1 Das Visum

Vor der Abreise ist es erforderlich ein Visum zu beantragen. Die zwei gebräuchlichsten Visa sind das Tourist Visa und das elektronische Touristenvisum e-TV. Das Tourist Visa ist 6-12 Monate gültig und das e-TV nur maximal 30 Tage. Indien vergibt auch Business Visa, die für maximal 1 Jahr gültig sind und für Geschäftsreisende interessant sind. Studenten können ein Study Visa beantragen, wenn Sie sich für ein Auslandssemester interessieren. Detailliertere Informationen zu allen Visa Arten erhalten Sie auf Visum Indien.

2 Die richtige Kleidung

Foto: murtaza_ali | pixabay.com

Foto: murtaza_ali | pixabay.com

Um sich an die einheimische Bevölkerung anzupassen, empfiehlt es sich ein Punjabi Suit zu tragen. Dabei handelt es sich um eine Hose, die sehr weit geschnitten ist. Das trägt man in Kombination mit einem Oberteil, das bis zu den Waden geht. Wer sich landestypisch kleidet, fällt weniger auf und zeigt damit, dass er mit den indischen Traditionen vertraut ist. Darüber hinaus zieht ein Punjabi Suit keine Blicke auf sich und ist sehr bequem. Die richtige Kleidung ist insbesondere in Tempeln unerlässlich. Frauen die dort zu offenherzig auftauchen, müssen sich ein Tuch umhängen. Bedecken Sie Brust und Schultern daher besser schon vorab.

3 FKK ist nicht erlaubt

Obwohl FKK in Indien verboten ist halten sich viele Besucherinnen nicht daran. Zu Ihrem eigenen Schutz und um sich von aufdringlichen Männern fernzuhalten, sollten Sie es unter allen Umständen vermeiden am Strand oder am Pool oben ohne zu liegen. In Indien verstehen viele Männer das Entkleiden als Aufforderung, von den Gaffern ganz zu schweigen. Das gilt übrigens auch für sehr eng anliegende Kleidung.

4 Selbstbewusst auftreten

Falls Sie, aus welchen Gründen auch immer, in eine verlassene oder ländliche Gegend kommen, ist es wichtig Selbstbewusstsein zu signalisieren. Die Körperhaltung sendet dabei wichtige Signale, das schreckt ab. Wer Ängstlichkeit ausstrahlt, ist ein leichtes Opfer.

5 Nicht selbst fahren

Der Verkehr in Indien ist überall chaotisch, selbst mit jahrelanger Fahrpraxis ist davon abzuraten. Aus diesem Grund ist es besser sich fahren zu lassen, die Preise als Sozia auf einem Motorroller sind in Indien recht erschwinglich. Taxis sind auch nicht viel teurer, aber machen Sie vorher unbedingt einen Festpreis aus.

6 Sofern Sie angesprochen werden

Viele Inder werden versuchen Sie mit einem Vorwand anzusprechen, die Frage ist dabei gar nicht relevant. Antworten Sie darauf am besten immer mit dem Verweis auf Ihren Mann oder Freund. Solo zu reisen stößt bei vielen auf Unverständnis, das entspricht nicht dem Bild der üblichen Gesellschaftsstruktur in Indien. Falls Sie nicht verheiratet sind, wird eventuell auch ein “falscher” Ehering am Finger den ein oder anderen davon abhalten Sie zu belästigen.

7 Ländliche Regionen

Darüber eine pauschale Aussage zu treffen wäre nicht richtig, dennoch herrscht in vielen ländlichen Regionen noch ein anderes Frauenbild als in Indiens Großstädten. Sofern Sie dennoch in diese Regionen reisen möchten, gilt es besonders sich an alle Verhaltensregeln zu halten und keinesfalls nachts durch dunkle Gassen zu gehen.

8 Vor der Buchung

Sollten Sie mit dem Nachtzug durch Indien reisen, ist es wichtig bereits bei der Buchung einen Schlafplatz in einem reinen Frauenabteil zu reservieren. Das gilt auch für die Übernachtung in einem Hostel. Bei vielen Unterkünften gibt es die Möglichkeit in einem Zimmer zu übernachten, zu dem nur Frauen Zutritt haben.

Zusammenfassung

Wenn Sie ein paar Verhaltensregeln beachten, dann ist es auch kein Problem alleine durch Indien zu reisen. Mit gesundem Menschenverstand gerät man in der Regel nicht in eine gefährliche Situation.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.