zurück



Alaska-Fieber: Kultbuch zum Land des Abenteuers

Leben am Nordrand der Welt. Alaska – der Name allein schon vermittelt das Gefühl von Wildnis, Abenteuer, Einsamkeit. Wolf-Ulrich Cropp hat sich viele Monate dort aufgehalten. Er war beim Iditarod, dem härtesten Schlittenhunderennen, teilte den Alltag mit der Familie eines radikalen Aussteigers.

Im Packeis beobachtete er mit dem Inuit Jackson Eisbären, Robben, in der Tundra Elche und Karibu-Herden. Lebte mit Indianern und Trappern; am Polarmeer im Camp mit Ölbohrern und durchfuhr die kaum erforschte Brooks Range. Am Stand von Nome wusch er erfolgreich Gold. Im Nugget Inn Saloon erlebte er seine größte Niederlage.

Wir nehmen Teil am Leben in grandioser Ur-Natur, lauschen dem Krachen kalbender Gletscher, dem Heulen hungriger Timberwölfe, dem Hecheln eilender Huskies und schweben nachts im Schlitten durch knisternde Nordlichtschleier … bis es uns packt – das Alaska-Fieber. Wer das Buch gelesen hat, wird Koffer oder Rucksack packen, dem Ruf der Wildnis folgen, sich aufmachen ins Land seiner Träume.

Wolf-Ulrich Cropp, der Ex-Manager ist seit 1997 als reisender Schriftsteller unterwegs. Bisher flossen 25 Bücher, viele Kurzgeschichten und Erzählungen – auch unter Pseudonym – aus seiner Feder. Er erhielt mehrere Literaturpreise, ist Mitglied des VS und stv. Vorstandsvorsitzender der Hamburger Autorenvereinigung. Weitere Infos: wikipedia

ISBN 978-3-492-40007-7 . Malik/National Geographic . reich illustriert . 283 S. . € 14,- (D)

Raushier-Reisemagazin

3 Gedanken zu „Alaska-Fieber: Kultbuch zum Land des Abenteuers

  1. Mit “Alaska-Fieber” hat sich Cropp in die erste Reihe der großen Reiseschriftsteller geschrieben! Das Buch ist ein spannender Genuss, Alaska mein Sehnsuchtsland.
    Tim Mayer-Hobert, Tangstedt

  2. Der Beitrag ist wirklich sehr schön, interessant und hilfreich danke an dieser Stelle!!!
    Seht euch auch meine Seite an, da findet jeder sein Produkt im Vergleichstest mit Ratgeber!!!

    In Grüßen
    Ed

  3. Liebe Leser,
    es freut mich, dass Euch “Alaska-Fieber” gefällt.
    Vielleicht kann ich auch Euer Interesse mit “Eine Tigerfrau – Spurensuche in Thailand und Myanmar” oder “Im Schatten des Löwen” (Simbabwe, Botswana, Namibia), bei DuMont, wecken?
    Wolf, der Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.