zurück



“Liebliches Taubertal”: Autofreier Sonntag am 3. August

Eine heitere Veranstaltung erwartet Radfahrer, Inlineskater und alle, die nicht motorisiert unterwegs sein wollen, beim 15. Autofreien Sonntag  im „Lieblichen Taubertal“ am 3. August.

Über 45 km Fröhlichkeit für Radfahrer und Inliner sind beim „15. Autofreien Sonntag“ im „Lieblichen Taubertal“ am 3. August garantiert. - Foto: Tourismusverband "Liebliches Taubertal"/Peter Frischmuth

Über 45 km Fröhlichkeit für Radfahrer und Inliner sind beim „15. Autofreien Sonntag“ im „Lieblichen Taubertal“ am 3. August garantiert. – Foto: Tourismusverband “Liebliches Taubertal”/Peter Frischmuth

Den offiziellen Startschuss des Autofreien Sonntags wird um 10 Uhr Landrat Reinhard Frank in Rothenburg o.d.T./Detwang abgeben. Jung und alt aus nah und fern können sodann die Fahrt auf der mehr als 45 Kilometer langen motorfreien Strecke genießen. Ein attraktives Begleitprogramm in allen Festorten an der autofreien Strecke sorgt für beste Stimmung. Die Radfahrer und Inlineskater können viele kulinarische Köstlichkeiten aus dem „Lieblichen Taubertal“ genießen.

Für die An- und Abreise sowie zum Pendeln zwischen Lauda und Schrozberg setzt die Westfrankenbahn zusätzliche Radlzüge ein. Ebenso wird ein Buspendler für den Radtransport von Niederstetten nach Rothenburg o.d.T./Detwang eingesetzt.

Im Rahmen des „Autofreien Sonntags 2014“ findet ein Wettbewerb der Fantasiefahrzeuge statt. Die Bewertungskriterien sind Kreativität, Nutzbarkeit und Verkehrssicherheit. Die Gewinner erhalten attraktive Preise.

Der Informationsflyer zum „Autofreien Sonntag“ am 3. August ist beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon 0934/82-5806; E-Mail: touristik@liebliches-taubertal.de; Internet: www.liebliches-taubertal.de erhältlich.

Raushier-Reisemagazin