zurück



Alta Badia: Skifahren mit Genuss auf die italienische Art

Es gibt wieder interessante Neuigkeiten bei “Skifahren mit Genuss” in Alta Badia im Südtiroler Gadertal. Diese erfolgreiche Initiative, die Skifahren mit Gourmetgenüssen auf einzigartige Weise zu verbinden weiß, hat auch für die kommende Wintersaison neue verlockende Attraktionen. Dazu gehört die Kooperation mit der Organisation Le Soste, der Vereinigung der besten italienischen Sterneköche, die in Italien oder auch im Ausland arbeiten. Viele reizvolle Optionen bietet auch die zweite Neuigkeit. Eine gastronomische Tour im Schnee widmet sich ganz der gastronomischen Historie und den wertvollen alten Bräuchen der italienischen Küche.

Skifahren mit Gourmetgenüssen auf einzigartige Weise zu verbinden, das hat in Alta Badia schon Tradition. - Foto: Tourismusverband Alta Badia

Skifahren mit Gourmetgenüssen auf einzigartige Weise zu verbinden, das hat in Alta Badia schon Tradition. – Foto: Tourismusverband Alta Badia

Jeder Küchenchef, der an der neuen Initiative teilnimmt, wird ein Rezept kreieren, das konsequent auf den Traditionen der italienischen Küche basiert. Vor allem sollen diese Rezepte von den jeweiligen regionalen Bräuchen inspiriert sein. Was dabei auf den Teller kommt, das wird höchsten Ansprüchen gerecht werden. Authentische Zutaten der allerbesten Qualität schaffen die Basis für unvergleichliche Genusserlebnisse. Diese Küche repräsentiert einen wertvollen Teil der italienischen Kultur und zeigt einmal mehr, wie bedeutsam die Küche für Italien ist. Jeder Küchenchef wird dabei mit einer konkreten Skihütte verbunden sein, in der sein Gericht während des gesamten Winters angeboten wird. Zu jedem der Gerichte werden jeweils zwei Weine angeboten. Einer von ihnen kommt aus der Region des Küchenchefs und dazu gibt es eine Alternative in Form eines passenden Südtiroler Weins.

Gourmet-Skisafari am 14. Dezember

Die Skisaison in Alta Badia beginnt bereits am 5. Dezember. Die kulinarische Wintersaison hat ihre Premiere offiziell am 14. Dezember mit der dritten Auflage der Gourmet-Skisafari. Insgesamt sechs Sterneköche werden dann die Wintersportler bei sechs Skihütten auf rund 2000 m Höhe kulinarisch verwöhnen.

Nur wenige Tage nach der Gourmet-Skisafari wartet ein weiteres Highlight auf die Gäste in Alta Badia. Während des traditionsreichen Gastspiels des Ski-Weltcups auf der legendären Gran-Risa-Piste am 21. Dezember lockt das “Haus Südtirol” mit gastronomischen Spezialitäten. Dabei stehen regionale Produkte und Fair Trade Angebote in Kooperation mit der WFTO World Fair Trade Organisation im Mittelpunkt.

Im Januar folgt dann mit der zehnten Ausgabe des “Chef’s Cup Südtirol” ein weiterer gastronomischer Klassiker. Am 15. März schließlich steht “Roda dles Saûs” auf dem Programm. Eine Veranstaltung, die sich eine Woche lang ganz mit traditionellen ladinischen Küche beschäftigt und bei den Hütten rund um Heiligkreuz stattfindet. Der Winter für Genießer endet schließlich Ende März mit der “Wein Skisafari”. Ein Tag, der ganz dem Wein gewidmet ist. Ein ganz besonderes Erlebnis für alle Sinne ist das “Frühstück mit Pulverschnee”. Früh am Morgen, wenn die ersten Sonnenstrahlen die Dolomitengipfel verzaubern, bringen Schneeraupen die Gäste hinauf zum Col Alt oder Piz Sorega. Oben in den teilnehmenden Hütten wartet jeweils ein verführerisches Frühstück mit besten regionalen Zutaten und danach locken die jungfräulichen Pisten, die einem dann fast alleine gehören.

Raushier-Reisemagazin

Ein Gedanke zu „Alta Badia: Skifahren mit Genuss auf die italienische Art

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.