zurück



Obereggen hat den Weltrekord: 240 Schlitten in einer Reihe

Es hat geklappt! In Obereggen im Eggental, 20 Autominuten von Bozen entfernt, wurde am vergangenen Samstag bei Flutlicht der längste Rodel-Zug geformt, den es je gegeben hat. Sage und schreibe 240 Rodel reihten sich aneinander und fuhren 68 Meter weit, womit die bisherige, fast 20 Jahre alte Bestmarke geradezu pulverisiert wurde. Am 20. Dezember 1995 war es dem Sportverein des Kärntner Ortes Feld am See gelungen, 121 Schlitten aneinanderzureihen. Nun findet Obereggen Aufnahme im „The Book of Alternative Records“.

Ein imposantes Bild: 240 Schlitten rasen talwärts - und das bei einem fulminanten Feuerwerk. – Foto: Obereggen AG/live-style.it

Ein imposantes Bild: 240 Schlitten rasen talwärts – und das bei einem fulminanten Feuerwerk. – Foto: Obereggen AG/live-style.it

„Wir haben die Aktion aus Jux gestartet, ohne zu wissen, wie viele Leute unserem Aufruf folgen würden. Jetzt sind wir überwältigt, wie viele Leute den Spaß mitgemacht haben, und das auch noch trotz der widrigen Witterungsbedingungen. Ich kann mich nur bei allen, die den Rodel-Zug gebildet haben, bedanken“, freute sich Obereggen-Direktor Siegfried Pichler. Die Schlitten waren vom Skiverleih Siegfried zur Verfügung gestellt worden.

Obereggen hatte die Aktion in Zusammenarbeit mit Südtirol 1 gestartet. Bei einer Südtirol-1-Party in der Platzl-Mountain-Lounge mit Moderatorin Sarah Bernardi und DJ Banjee vom Mega-Park Mallorca wurde dann auch noch kräftig gefeiert.

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.