zurück



Vienna Pass: Mit einer Karte Wien erobern

Der Vienna PASS macht es Wien-Touristen leicht, die Stadt in allen Facetten zu erleben und für sich zu entdecken! Die smarte all-inclusive Karte ermöglicht den kostenlosen Zutritt zu über 60 der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Wiens. Zu den Highlights gehören unter anderem Schloss Schönbrunn, die Hofburg, Spanische Hofreitschule, Sissi Museum, Wiener Riesenrad, Stephansdom, Naturhistorisches Museum u.v.m.

Mit dem Vienna Pass können Wien-Besucher umfassend sparen. – Foto: VPG Vienna PASS GmbH

Mit dem Vienna Pass können Wien-Besucher umfassend sparen. – Foto: VPG Vienna PASS GmbH

Durch Vortritt bei den Einlasskontrollen gehört langes Anstehen an den Kassen der Sehenswürdigkeiten der Vergangenheit an, die Touristen können rasch und ohne große Wartezeiten die Top-Attraktionen und Museen wie Albertina, Kunsthistorisches Museum und Tiergarten Schönbrunn erleben.

Der Vienna PASS, mit dem man bereits ab der 4. Sehenswürdigkeit spart, umfasst außerdem die unlimitierte Nutzung der Hop On Hop Off-Sightseeing Busse. Mit diesen gelangen Wien-Touristen direkt und bequem zu den Sehenswürdigkeiten.

Ein dreisprachiges kompaktes Guidebook und eine Smartphone-Applikation für die optimale und übersichtliche Planung der Städtereise sowie attraktive Ermäßigungen bei exklusiven Partnerunternehmen komplettieren das Gesamtangebot.

Der Vienna PASS ist einfach erhältlich im Webshop unter www.viennapass.com, im Vienna PASS Kundencenter in der Opernpassage (1010 Wien), in der Tourist-Info Wien, an der Kasse des Wiener Riesenrads, bei ausgewählten Partnern und vielen Hotels. Online-Bucher können wählen, ob sie ihren Vienna PASS schon vor Reiseantritt zu Hause per Post erhalten möchten oder diesen am Flughafen oder im neu gestalteten Kundencenter in der Opernpassage persönlich abholen.

Der 2-Tages Vienna PASS kostet € 69,-, der 3-Tages-Pass € 84,- und die 6-Tages-Variante € 99,-. Für Kinder bis 6 Jahre in Begleitung sind die all-inclusive-Angebote des Vienna PASS kostenlos. Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren bezahlen die Hälfte.

Darüber hinaus können die Netzkarten der Wiener Linien gleich mit bestellt werden.

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.