zurück

Raushier-Serie Bozen: Zu allen vier Jahreszeiten

Frühling: In Bozen beginnt der Frühling eine ganze Woche früher. Noch bevor am Gardasee die ersten Knospen sprießen, steht die Guntschna-Promenade in voller Blütenpracht. Die Einheimischen feiern den Frühling mit der Apfelbaumblüte, dem traditionellen Bozner Blumenmarkt, dem Speckfest, der Weinkost, und zahlreichen Wanderungen und Radausflügen.

Eine Augenweide ist im Frühjahr der traditionelle Bozner Blumenmarkt. - Foto: Verkehrsamt der Stadt Bozen.

Eine Augenweide ist im Frühjahr der traditionelle Bozner Blumenmarkt. – Foto: Verkehrsamt der Stadt Bozen.

Sommer: Der Sommer ist in Bozen ganz der Kultur und Natur gewidmet: der Internationale Tanzsommer Bozen, die Konzerte der europäischen Jugendorchester und des Haydn-Orchesters, der internationale Klavierwettbewerb Ferruccio Busoni.

Für Naturliebhaber hingegen warten die verschiedenen Ausflugsziele in der Umgebung. Das Verkehrsamt der Stadt Bozen bietet fast täglich geführte Wanderungen und Kulturausflüge auf der Entdeckung der Umgebung an.

Herbst: Der Herbst erwartet den Gast mit seinen beeindruckenden Farben. Der „Nuie“ (Wein) will verkostet werden, und auf geht’s zum Törggelen. Kürbiswochen und Bauernmarkt sind die Highlights dieser Saison.

Ein Bozner Original ist Rino Zullo, den jeder nur Cobo nennt. Seine Freiluftkneipe in der Dr.-Streiter-Gasse genießt längst Kultstatus. - Foto: Dieter Warnick

Ein Bozner Original ist Rino Zullo, den jeder nur Cobo nennt. Seine Freiluftkneipe in der Dr.-Streiter-Gasse genießt längst Kultstatus. – Foto: Dieter Warnick

Winter: Der Christkindlmarkt findet jährlich im Dezember statt. Er ist als erster Christkindlmarkt in Italien geboren und verleiht der ganzen Stadt eine wunderbare heimelige Atmosphäre. In den Wintermonaten erreicht man von Bozen in kurzer Zeit aus zahlreiche Skigebiete: Ritten, Obereggen, Sarntal, die Seiser Alm. Die Stadt ist der ideale Ausgangsort für die verschiedensten Ausflüge, ob Skifahren, Schneeschuhwandern, Rodeln oder einfach durch die verschneite Landschaft spazieren, in circa 30 bis 50 Minuten ist man am Ziel. Und am Abend ist in den verschiedenen Lokalen der Altstadt immer etwas los.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.