zurück



Der Kronplatz kurbelt den Bikeurlaub an

Ob Einzelgänger oder „Herdentier“: In Olang im Südtiroler Pustertal haben Radler sechs neue beschilderte MTB-Strecken und vier Downhillstrecken vor dem Lenker – und den Furkelpass, das Tor zu den sagenhaften Dolomiten.

In Olang haben Radler sechs neue beschilderte MTB-Strecken und vier Downhillstrecken vor dem Lenker. - Foto: Tourismusverein Olang

In Olang haben Radler sechs neue beschilderte MTB-Strecken und vier Downhillstrecken vor dem Lenker. – Foto: Tourismusverein Olang

Über 100 MTB-Kilometer sind von Olang aus „mit links“ zu erreichen. Einige der Touren sind ideal für Einsteiger – und für keine von ihnen braucht es lange Anfahrtswege. Sechs Olanger Routen mit insgesamt 55 Kilometern Länge wurden außerdem per GPS erfasst und gemäß Südtiroler MTB-Leitsystem mit Schildern markiert, die Informationen zu Richtungen, Distanzen und Höhendifferenzen enthalten.

Die Rundtouren führen nach Gassl, Bad Bergfall, auf die Angerer Alm, die Lanzwiesen Alm und auf die Brunst Alm. Reiz-, aber auch anspruchsvoll, sind eine Kronplatz-Runde (50 km) und die Tour auf die sonnige Kuppe des Kronplatzes, der schon zweimal Ziel einer Giro d’Italia Bergetappe war. Downhiller nehmen bergwärts eine der Kabinenbahnen an den Talstationen in Olang, Reischach oder am Furkelpass – und talwärts eine von vier Downhill-Strecken.

Ideale Trainingsstrecken

Rennradler finden eine ideale Trainingsstrecke auf dem nahe gelegenen Furkelpass, der gleichzeitig das Tor in den Naturpark Fanes-Sennes-Prags und die sagenumwobenen Dolomiten bildet. Weil Olang direkt am 105 Kilometer langen Pustertaler Radweg liegt und einen eigenen Zugbahnhof hat, satteln auch Radwanderer und E-Biker auf den Zug um. Die 44 Kilometer am Pustertaler Radweg zwischen Innichen und Lienz in Osttirol sind ideal für Familien, da es beständig flussabwärts geht.

Ein Abstecher lohnt sich in die Seitentäler zum Antholzer See (40 km) oder zum Pragser Wildsee (35 km). In Olang gibt es drei Bike-Verleihstellen, die Gäste unkompliziert auf Achse bringen. Das tut auch der HOLIDAYPASS Olang, denn damit sind nicht nur alle öffentlichen Verkehrsmittel, sondern auch ein „bewegendes“ Sommer-Wochenprogramm gratis – darunter eine MTB-Sonntagstour, auf der man Olang vom Sattel aus kennenlernen kann.

Infos: Tourismusverein Olang, Florianiplatz 19, I-39030 Olang, Tel.: +39/0474/496277; info@olang.com; www.olang.com

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.