zurück



Hotel Sonklarhof: Wunderschönes Südtirol entdecken

Eingebettet zwischen den Bergen der Zillertaler Alpen, der Stubaier Alpen und der Sarntaler Alpen liegt das Hotel Sonklarhof gemütlich an einem Berghang. Natur und frische Luft sind hier im Einklang. Das freundliche Personal wird Sie verwöhnen, Ihnen Drinks an der hauseigenen Bar servieren oder das Abendessen auftischen. Dazu haben Sie von Ihrem Tisch aus einen wunderbaren Blick über das Ridnauntal und den Ort Sterzing in Südtirol.

Moderne Zimmer mit viel Flair im Hotel Sonklarhof

Das Hotel Sonhof. Foto: Hotel Sonhof

Das Hotel Sonklarhof. Foto: Hotel Sonklarhof

Die Zimmer sind nach Blumenarten benannt, Veilchen, Anika, Alpenrose, Enzian oder Sonnenblume und genau so luxuriös sind sie auch ausgestattet. Je nach Personenzahl gibt es Einzelzimmer, Doppelzimmer und Suiten für die ganze Familie. Alle Zimmer sind mit Holz verkleidet, verfügen über einen Sat-TV, Telefon, Safe, Minibar und viel Licht. Einige Zimmer verfügen über einen Balkon mit Blick über das schöne Tal, zur gegenüberliegenden Kapelle und zum Fluss. Gegen einen kleinen Aufpreis bieten wir Ihnen gern einen Zimmerservice an.

Wellness im Ridnaun

Der Wellnessbereich. Foto: Hotel Sonhof

Der Wellnessbereich. Foto: Hotel Sonklarhof

Die Wellnesslandschaft ist mit viel Liebe und in einem einzigartigen Flair angelegt worden. Auf den verschiedenen Liegen finden Sie Ruhe, Frieden und den Einklang von Seele und Geist. Der Pool ist in einen Innen- und Außenbereich unterteilt und beheizt. Natürlich gibt es auch eine Sauna und verschiedene Anwendungen, wie Massagen, die man seperat buchen kann. Neben diesen gibt es auch ein spezielles Wohlfühlprogramm für den gesamten Aufenthalt, die dem Körper und der Seele gut tun.

Restaurant und Felsenkeller

Die Zimmer. Foto: Hotel Sonhof

Die Zimmer. Foto: Hotel Sonklarhof

Das Restaurant ist sehr geräumig, fasst viele Menschen und wurde in verschiedene Räume unterteilt. Zum Beispiel gibt es einen Felsenkeller, romantisch und abgelegen, im Keller des Hauses, der für Versammlungen und Meetings, doch auch für andere besondere Anlässe genutzt werden kann.

Im eigentlichen Restaurant wird das Frühstück mit Bioecke, sowie das 4-Gang-Abendessen täglich für die Gäste serviert. Hier steht die Südtiroler Küche ganz im Mittelpunkt. Die freundlichen Kellner werden Ihnen Ihre Wünsche erfüllen.

Ausflüge

Die Zimmer. Foto: Hotel Sonhof

Die Zimmer. Foto: Hotel Sonklarhof

Südtirol ist nicht nur ein Land für Wanderfreunde und Wintersportler, auch Kulturfans kommen hier auf ihre Kosten, denn die uralten Schlösser und Burgen, die sich an die Berge schmiegen, sind einfach nur eindrucksvoll und werden immer wieder gern besucht.

Neben dem Besucherbergwerk, den zahlreichen Seen und dem Glifenklamm, Europas einziger Marmorschlucht, gibt es das Barockschloss Wolfsthurn. Wer sich für die Jagd interessiert, kann das Landesmuseum für Jagd und Fischerei besuchen.

Aktivurlaub im Winter

Im Winter kommen viele Schneeschuhläufer und Wanderer in diese Gegend, die gern Langlauf üben. Doch auch gerodelt wird hier, was das Zeug hält. Überwiegend wintersportbegeisterte Familien verbringen hier ihren Urlaub. Wer einmal in der Weihnachtszeit in Südtirol ist, sollte den Weihnachtsmarkt in Sterzing nicht verpassen, mitten im Schnee ein Weihnachtswunderland und eine märchenhafte Magie des Advents.

Aktivurlaub im Sommer

Neben den fünf geführten Wanderungen mit Helga, kann man im Sommer noch viele eigene Wanderungen mit einem Wanderführer durch die Berge Südtirols unternehmen. Das ist Spaß und Spannung für die ganze Familie, doch auch für Aktivurlauber, die hier an ihre Grenzen gehen. Man kann das Bergbaumuseum besuchen, denn hier ist das höchstgelegene Silberabbaugebiet Europas oder Gleitschirmfliegen. Viele möchten auch einfach die Seele baumeln lassen und sich an einem tiefen azurblauen Bergsee ausruhen.

Informationen: Spa Hotel Sonklarhof,Ridnaun/Ridanna, Dorf 16, 39040 Ridnaun/Ridanna – Sterzing, Tel: 0039 0472 656212, E-Mail: sonklarhof@web.de, Internet: www.sonklarhof.com.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.