zurück



Naturparks in Südtirol: Nationalpark Stilfser Joch und Naturpark Puez-Geisler – Teil 2

Nationalpark Stilfser Joch – Gründungsjahr: 1935, Größe: 130 728 Hektar. – Der Nationalpark ist das größte Schutzgebiet Italiens und das breiteste im Alpenraum. Der Park befindet sich im Herzen der Alpen, die sich um das imposante Massiv von Ortler und Monte Cevedale ausbreitet. Der Park ist bequem über die Gemeinden Sulden und Prad im Vinschgau zu erreichen. Informationen: I-39020 Glurns (BZ), Tel.: (0039 0473) 83 04 30; E-Mail: info.bz@stelviopark.it

Bildtext: Der Naturpark Puez-Geisler, hier der Peitlerkofel, wurde 1977 gegründet. - Foto: NP Puez-Geisler

Bildtext: Der Naturpark Puez-Geisler, hier der Peitlerkofel, wurde 1977 gegründet. – Foto: NP Puez-Geisler

Naturpark Puez-Geisler – Gründungsjahr: 1977, Größe: 10 196 Hektar. – Der Park wird im Norden vom Würzjoch begrenzt, im Süden vom Grödner Joch. Im Osten erstreckt sich das Gebiet bis zum Gadertal, im Westen bis zur Raschütz zwischen dem Villnösser- und dem Grödnertal. Der Naturpark liegt auf Gebieten der Gemeinden St, Martin in Thurn, Abtei, Corvara, Wolkenstein, St. Christina, St. Ulrich und Villnöß.

Informationen: St. Magdalena 114 a, I-39040 Villnöss (BZ), Tel.. (0039 0472) 84 25 23; E-Mail: info.pg@provinz.bz.it

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.