zurück



Engelberg-Titlis: Spontaner geht es nicht

Spontaner geht’s nicht: Wer im Skigebiet Engelberg-Titlis in der Zentralschweiz seinen Schwung verbessern möchte, kann am 27. Dezember und 19. Februar 2017 direkt von der Piste weg einen Skilehrer buchen.

Bei den „Rent a Ski Instructor“-Tagen in Engelberg können sich Kurzentschlossene für ein oder zwei Abfahrten wertvolle Profi-Tipps einholen. - Foto: Engelberg-Titlis / Oskar Enander

Bei den „Rent a Ski Instructor“-Tagen in Engelberg können sich Kurzentschlossene für ein oder zwei Abfahrten wertvolle Profi-Tipps einholen. – Foto: Engelberg-Titlis / Oskar Enander

An beiden Terminen stehen ausgebildete Guides am Jochpass bereit und warten nur darauf, angesprochen zu werden. Wahlweise für eine Abfahrt (19 CHF) oder zwei (35 CHF) geben die Profis auf den folgenden Pistenkilometern wertvolle Techniktipps. Die optionale Videoauswertung kann für 10 CHF hinzugebucht werden.

Morgens ausschlafen, mittags ausgiebig auf der Hütte verweilen und trotzdem einen langen Wintersporttag genießen? Im Skigebiet Brunni bei Engelberg ist das von Ende Dezember 2016 bis Anfang März 2017 jeden Freitag möglich. Dann sind von 18 bis 21 Uhr alle Pisten bei der so genannten Klostermatte hell erleuchtet. Die Tickets für 16 CHF sind ab 17.45 Uhr an der Kasse der Brunni-Bahnen erhältlich.

EarlyBird-Ticket

Stimmungsvolles Naturschauspiel entlohnt das frühe Aufstehen an den EarlyBird-Tagen im Skigebiet Engelberg-Titlis. - Foto: Engelberg-Titlis / Oskar Enander

Stimmungsvolles Naturschauspiel entlohnt das frühe Aufstehen an den EarlyBird-Tagen im Skigebiet Engelberg-Titlis. – Foto: Engelberg-Titlis / Oskar Enander

Apropos Frühaufsteher: Wenn andere noch schlafen, ziehen diese mit dem EarlyBird-Ticket ihre ersten Schwünge durchs Titlis-Gletscherskigebiet. Ganz ungestört geht es in den Morgenstunden über frisch präparierte Pisten von Stand nach Trübsee. Die erste Gondel startet am 7. Januar, 4. Februar und 4. März 2017 jeweils um 7 Uhr. Im Preis von 28 CHF ist auch bis 9.30 Uhr ein Frühstücksbuffet im Berghotel Trübsee enthalten.

Im Gletscherskigebiet können sich Schneefans am 14. Januar, 11. Februar und 11. März 2017 bis in die Nacht austoben. Von 19 bis 22.30 Uhr ist die Piste zwischen den Stationen Stand und Trübsee beleuchtet, letztere lädt zudem mit dem Rutschpark zum Snowtubing ein. Aufwärmen kann man sich in der Trübsee-Bar (beim gleichnamigen Berghotel), bevor es um 23 Uhr mit einer geführten Fackelabfahrt oder dem Titlis Xpress wieder hinunter ins Tal geht. Tickets sind für 25 CHF an der Talstation zu haben. Tipp: Wer nach dem Skitag gleich oben auf dem Trübsee bleibt, nimmt kostenlos am Titlis NightRide teil. I

Weitere Auskünfte unter Tel.: +41 41 6397777 oder www.engelberg.ch

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.