zurück



Felbertauernstraße: Vom Saumpfad zum Alpen-Highway

Die Felbertauernstraße mitten durch den Nationalpark Hohe Tauern ist die landschaftlich reizvollste Strecke für Urlauber, die es in den Süden zieht. Im Jubiläumsjahr legt die Felbertauernstraße zusammen mit dem Nationalpark Hohe Tauern zwei besondere Wanderangebote auf. Es sind dies die Pauschalen „Nationalpark erfahren, Bergluft schnuppern“ und „Auf alten Saumpfaden“.

Das Gschlößtal nahe der Felbertauernstraße ist ein Bilderbuch-Ausflugsziel. - Foto: Felber: Petra Kraler

Das Gschlößtal nahe der Felbertauernstraße ist ein Bilderbuch-Ausflugsziel. – Foto: Felber: Petra Kraler

Nationalpark erfahren, Bergluft schnuppern“: Diese Pauschale beinhaltet drei Übernachtungen, zwei Tickets für die Felbertauernstraße für An- und Abreise sowie eine geführte Rangerwanderung. Im Angebot sind ferner eine Brettljause im Gasthaus Innergschlöß und eine Taxifahrt ins Gschlößtal enthalten. Alles zusammen kostet ab 125 Euro pro Person in einem der Nationalparkpartnerbetriebe. – Infos unter www.nationalpark-partnerbetriebe.at

Auf alten Saumpfaden über die Tauern“: Bei diesem Angebot steht die knackige Wanderung vom Hintersee in der Nähe des Tauernhauses Mittersill über die St. Pöltener-Hütte im Mittelpunkt. Die Tour in Begleitung eines Nationalpark-Rangers dauert ohne Pausen zirka sieben Stunden und ist rund 17 Kilometer lang (Aufstieg: 1170 Höhenmeter, Abstieg: 1200 Höhenmeter). Die Teilnahme kostet pro Person 30 Euro, exklusive Transferkosten. Gute Kondition, Trittsicherheit und Schwindelfreiheit werden vorausgesetzt. Ziel ist das Südportal der Felbertauernstraße mit Blick auf das Matreier Tauernhaus mit seinem Almdorf. – Infos unter www.hohetauern.at

Weitere Informationen: Felbertauernstraße AG, Albin-Egger-Straße 17, A-9900 Lienz, Tel.: +43 (0) 4852/63330, info@felbertauernstrasse.at, www.felbertauernstrasse.at

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.