zurück



Eine Reise in die USA vorbereiten – darauf sollten Sie vor einer USA-Reise achten!

Ein Aufenthalt in den USA ist immer noch viele Menschen hierzulande ein langersehntes Reiseziel. Doch ist ein Urlaub oder Geschäftsreise in die USA alles andere als mit einem gewöhnlichen Charterflug mit All-Inklusive in der Unterkunft zu vergleichen. Wer eine Reise in die USA plant sollte gut vorbereitet und sich in aller Ruhe mit den Einreisebestimmungen und Besonderheiten in den USA beschäftigen, bevor es schließlich losgeht. Denn von der Flug- und Hotelbuchung angefangen bis hin zu Gepflogenheiten beim Bezahlen, gilt es bei einer USA-Reise einiges zu beachten.

Damit das ganz besondere Erlebnis einer Reise in die USA zum unvergesslichen Urlaub wird oder man einfach nur einen angenehmen Geschäftsaufenthalt in den USA genießen kann, ist eine ausgiebige Planung das A und O. Vor dem Reiseantritt gibt es für Urlauber und Geschäftsreisende noch ein paar wichtige Dinge zu erledigen. Um sich einen Überblick zu verschaffen, worauf es bei einer Reise in die USA wirklich ankommt, haben wir Ihnen im Folgenden einen Ratgeber entworfen. So erhalten Sie hier alles, um sich optimal auf eine USA-Reise vorzubereiten.

Wichtige Hinweise zu den Einreisebestimmungen in die USA

New York: Der Big Apple bei Nacht. Foto: Kathrin Schierl

New York: Der Big Apple bei Nacht. Wer das erleben will, benötigt eine ESTA-Genehmigung. Foto: Kathrin Schierl

Die Teilnahme von Deutschland am Visa-Waiver-Programm ermöglicht es, als eins von insgesamt 38 Staaten auf der Welt, ohne ein Visum als Tourist für nicht mehr als 90 Tage in die USA einzureisen. Allerdings benötigt es für Einreise in die USA eine Anmeldung, ehe es mit der Reise losgeht. Das sogenannte US ESTA Visum ist ein elektronisches System zur Genehmigung einer Einreise. Hierfür kann einfach der Online Service von estaregistrierung.org in Anspruch genommen. Als einziges Unternehmen, mit Sitz in Deutschland, können hier Reisende eine kompetente Beratung durch geschultes Personal genießen.

Der Antrag zur Einreisegenehmigung kann allerdings auch auf eigene Faust im Internet gestellt werden. Hierfür muss ein Antrag ausgefüllt werden, der pro Reisende eine Bearbeitungsgebühr von 11 Euro fordert. Deshalb entscheiden sich immer Reisende dafür auf externe Dienstleister zurückzugreifen, die ein ESTA Visum im Hintergrund der Reiseplanung beantragen.

Unterkunft buchen und Bezahlmodalitäten

Eine Reise in die USA gehört auch weiter zu den Reisetrends in Deutschland. Dabei spielt es keine Rolle, ob eine Reise mit dem Camping-Wagen, eine Städte-Rundreise, ein Natururlaub oder eine Strandurlaub geplant ist, die USA hat viel zu bieten. Doch gibt es je nach Reiseregion ganz unterschiedliche Sitten und Besonderheiten, über die man sich vor der Reise unbedingt informieren sollte.

In einigen Staaten ist es beispielsweise üblich sehr viele Rechnungen wie in einem Restaurant mit der Kreditkarte zu bezahlen. Bargeld wird nicht dagegen nicht akzeptiert. So ist es für eine USA-Reise meistens erforderlich im Vorfeld eine Kreditkarte zu beantragen. Doch Vorsicht: Prepaid-Kreditkarten werden meistens abgelehnt, so dass es eine oftmals eine VISA Card oder Mastercard benötigt, um zu bezahlen.

Auch beim Buchen der Unterkunft sollte man vorab auf die Check-In-Zeiten achten. Wer zu spät anreist, findet in vielen Motels und Ferien Unterkünften niemanden man vor Ort. So ist der Flug und die Ankunft klug zu planen. Hier sollte sich man sich mit dem Reiseanbieter auseinandersetzen, um keine Fehler.

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.