zurück



Reisen entlang der deutschen Ostsee – 2 Routen mit Inspirationen

Die Ostsee ist reich an attraktiven Reisezielen für jede Altersgruppe. Ob Familien mit Kindern oder Senioren, ob Paare, Singles oder Gruppen. Für jeden Bedarf stehen ausgezeichnete Urlaubsregionen zur Verfügung. Die folgenden Beispiele gewähren einen Einblick in die Vielfalt der Möglichkeiten zur Planung eines spannenden Aufenthalts.

Inselhopping: Rügen -> Usedom -> Hiddensee

Rügen von oben. Foto: pixabay.com | artistico

Rügen von oben. Foto: pixabay.com | artistico

Die erste Station dieser Reise ist Rügen, die größte Insel Deutschlands. Hier lässt sich eindrucksvolle Bäderkultur genießen. Zu den bekanntesten Badeorten zählen Göhren, Binz, Sellin. Aber auch Radfahrer und Wanderer kommen auf ihre Kosten. Interessante Erkundungstouren lassen sich beispielsweise am Zicker Berg, im Hügelland Granitz und dem Nationalpark Jasmund unternehmen. Letzter begeistert in erster Linie mit den faszinierenden Kreidefelsen für die Rügen weit über die Landesgrenzen hinaus bekannt ist. Teile des Parks sind UNESCO-Welterbe.

Tipp: Vom Schiff aus lassen sich die spektakulären Kreideklippen der Insel besonders gut sehen.

Die nächste Station ist die Insel Usedom. Auch hier wird Bäderkultur zelebriert, bei mehr als 1.900 Sonnenstunden pro Jahr kein Wunder. Lohnenswerte Ziele sind die Kaiserbäder Heringsdorf und Ahlbeck im Osten des Eilands sowie die Bernsteinbäder Zempin und Loddin. Zwischen Bansin und der polnischen Inselseite bis nach Świnoujście lässt sich die längste Strandpromenade in Europa bestaunen. Die grenzüberschreitende Europa-Promenade ist mehr als zwölf Kilometer lang.

Usedom. Foto: pixabay.com | falco

Usedom. Foto: pixabay.com | falco

Die dritte Station ist die im Vergleich kleine Insel Hiddensee. Gegenüber Rügen und Usedom geht es hier sehr ruhig zu. Es sind kaum Autos unterwegs. Ein Höhepunkt ist eine Kutschfahrt vorbei an wesentlichen Sehenswürdigkeiten wie das Gerhart-Hauptmann-Haus, der Leuchtturm und reetgedeckten Fischerhäuschen. Auch die Ortschaft Vitte sowie der lange Weststrand sind einen Besuch wert. Falls auf dem Hinweg noch nicht geschehen, sollte auf dem Rückweg nach Hause ein Aufenthalt in Stralsund eingeplant werden. Die Hansestadt liegt in der Meerenge vor Rügen und ist auch als „Tor zur Insel Rügen“ bekannt. Die historische Altstadt wurde 2002 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. Sie ist von der norddeutschen Backsteingotik geprägt. Weitere Sehenswürdigkeiten:

  • das Rathaus am Alten Markt
  • die Fachwerkhäuser „Am Johanniskloster“
  • Sankt Marien
  • Sankt Jakobi
  • Nikolaikirche
  • Deutsches Meeresmuseum & Ozeaneum
  • Yachthafen

Die Auswahl an Unterkünften für die genannten Ziele ist groß. Hotels sind in allen Preisklassen angesiedelt. Wer die private Atmosphäre und Unabhängigkeit von Ferienwohnungen und Ferienhäusern bevorzugt, wird ebenfalls fündig. Das Spektrum reicht von idyllischen Objekten mit Meerblick über zentral gelegene Alternativen in beschaulichen Städtchen bis hin zum naturnahen Wohnen auf dem Bauernhof. Generell ist es ratsam frühzeitig zu buchen, da die besten Unterkünfte oft Monate im Voraus belegt sind. Um schnell und einfach eine geeignete Ferienwohnung an der Ostsee zu finden, können Urlauber auf das Onlineportal Travanto zurückgreifen. Der Unterkunftsvermittler aus Hamburg präsentiert ausgewählte Angebote mit Top-Bewertungen.

Von Rostock bis Fehmarn

Rostock. Foto: pixabay.com | falco

Rostock. Foto: pixabay.com | falco

Weiter Richtung Dänemark warten ebenso viele Ziele darauf entdeckt zu werden. Die nächste Route beginnt im schönen Rostock, eine historisch anmutende Stadt mit vielen Highlights. Darunter die astronomische Uhr aus dem 15. Jahrhundert an der gotischen Marienkirche in der Altstadt, der botanische Garten und das Steintor, das an die niederländische Renaissance erinnert. Über das offizielle Stadtportal lassen sich Führungen durch das historische Stadtzentrum buchen, um Details über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten zu erfahren.

Ein Besuch des charmanten Ostseebads Warnemünde darf auf dieser Tour nicht fehlen. Schließlich trennen das Zentrum von Rostock und das maritime Ferienparadies nur rund zehn Autokilometer. In Warnemünde angekommen, lädt der breite und relativ lange Sandstrand zum Erholen ein. An der Promenade sorgen der denkmalgeschützte Teepott, ein historischer Leuchtturm und Geschäfte für Abwechslung. Eine Empfehlung ist der Fahrradverleih, da sich die Umgebung inklusive Steilküste Stoltera auf dem Drahtesel authentisch erleben lässt.

Poel und Timmendorfer Strand

Nicht weniger sehenswert sind die Zwischenziele Poel und Timmendorfer Strand. Die beschauliche Insel Poel mit rund 3.000 Einwohnern befindet sich in der Wismarer Bucht und ist unter anderem für Hundebesitzer ein kleines, aber feines Paradies zum Erholen. Familien mit Kindern profitieren vom flach abfallenden Sandstrand und jeder Menge Platz. Die Gemeinde in Schleswig-Holstein Timmendorfer Strand ist als deutsches Seebad touristisch gut erschlossen. Ob Kurpromenade, Ostseetherme, Alter Kurpark, Vogelpark und Yachthafen Niendorf oder die Windmühle westlich der Bäderstraße: Langweilig wird es vor Ort nicht.

Kraft tanken auf Fehmarn

Fehmarnsund. Foto: pixabay.com | WolfBlur

Fehmarnsund. Foto: pixabay.com | WolfBlur

Fehmarn ist die drittgrößte Insel der Bundesrepublik und sowohl für Familien als auch Sportliebhaber ein großartiges Ziel. Radfahren, Wandern, Klettern, Reiten, Baden, Kitesurfen und vieles mehr ist problemlos möglich. Surfschulen und gute Bedingungen zum Windsurfen finden Urlauber beispielsweise bei Burg im Burger Binnensee. Das Angebot an Unterkünften ist vielfältig. Ferien auf dem Bauernhof sind gleichermaßen denkbar wie Urlaub mit Hund oder ein romantischer Aufenthalt zu zweit mit Strandzugang. Über die Plattform Fehmarn-Travel kann gezielt nach einer Ferienwohnung auf Fehmarn als Ausgangspunkt für Ausflüge recherchiert werden. Ist ein bestimmter Ort gewünscht, lässt sich dieser über die Suchfunktionen festlegen. Familien mit Kleinkindern ist eine Unterkunft am Südstrand ans Herz zu legen, weil das Wasser dort besonders flach in die Ostsee mündet und zum Plantschen optimal ist.

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.