zurück



Viele Inseln trotzen dem Massentourismus

Urlaub abseits der Massen: Für ein echtes Robinson Crusoe-Gefühl sorgen Inseln mit begrenzten Besucherzahlen. Wenig vorhandene Unterkünfte, handverlesene Anreisemöglichkeiten oder schlicht die Größe der Inseln bilden ein Bollwerk gegen große Touristenströme. Solche Eilande sind selten. Doch sie sind zu finden — weltweit, von Europa über den Indischen Ozean, Asien, Australien bis nach Ozeanien. Bei der Suche hilft SeyVillas, der Spezialreiseveranstalter für die Seychellen, und präsentiert acht Traumziele für entspannte Ferien.

Australien: Cocos Islands

Wer am anderen Ende der Welt eine Insel abseits der Massenströme sucht, findet mit der Inselgruppe Cocos Islands die perfekte Destination. Die Größe der Inseln mit rund 14 Quadratkilometern und rund 500 Einwohnern setzt der Zahl der Besucher eine natürliche Grenze. Die Kokosinseln liegen westlich des Fünften Kontinents im Indischen Ozean und verfügen über einen kleinen Flughafen auf der Hauptinsel.

Deutschland: Juist

Die Nordsee-Insel Juist ist ein Eiland, das mit dem Massentourismus nicht in Berührung kommt. - Foto: pixabay / Heiner Sollermann

Die Nordsee-Insel Juist ist ein Eiland, das mit dem Massentourismus nicht in Berührung kommt. – Foto: pixabay / Heiner Sollermann

Auch in der Nordsee liegt mit Juist eine Insel, die mit dem Massentourismus nicht in Berührung kommt. Das Traumziel für Erholungssuchende liegt direkt vor der Haustür, im Norden Deutschlands, mitten im Wattenmeer. Für eine Grenze der Besucherzahlen sorgen die Gezeiten, da die Fähre nur einmal am Tag während der Flut übersetzt.

Griechenland: Samothraki

Samothraki verspricht schon mit ihrem Zweitnamen „Geheime Insel Griechenlands“ einen Urlaub abseits der Massen. Und sie macht dieser Bezeichnung alle Ehre, denn nur wenige Menschen machen sich auf den Weg dorthin. Denn auf dem Eiland in der nördlichen Ägäis gibt es keinen Flughafen. Fast täglich besteht jedoch eine Fährverbindung.

Indonesien: Banyak-Inseln

Indonesien ist ein weltweit beliebtes Ziel bei Strandurlaubern und Tauchsportlern. Wer die vielfältige und spannende Inselwelt in Südostasien abseits der Touristenströme kennenlernen will, plant einen Stopp auf den Bayak-Inseln ein. Auf Pulau Sikandang steht den Gästen nur eine begrenzte Zahl an Übernachtungsmöglichkeiten zur Verfügung.

Ozeanien: Tuvalu

Die Zahl der Urlaubsgäste auf der Inselgruppe im Pazifik zwischen Hawaii und Australien ist durch die abgelegene Lage überschaubar. Die drei Inseln und sechs Atolle erreichen Urlauber nur über den Flughafen in der Hauptstadt Funafuti. Die Zahl der Landungen ist jedoch klein und mehrere Zwischenstopps sind nötig ab Europa. Daher empfiehlt sich eine frühe Planung der An- und Abreise. dels besonders gefährdet.

Puerto Rico: Culebra und Culebrita

Die Insel Culebra bietet beste Argumente für einen ungestörten Traumurlaub. - Foto: Wikimedia / Jose L. Dominguez

Die Insel Culebra bietet beste Argumente für einen ungestörten Traumurlaub. – Foto: Wikimedia / Jose L. Dominguez

Weniger als 2000 Menschen leben auf der kleinen Insel Culebra östlich von Puerto Rico. Naturbelassen und mit viel Ruhe bietet sie beste Argumente für einen ungestörten Traumurlaub an wunderschönen Stränden. Der zwei Kilometer lange Sandstrand taucht immer wieder in Top-Ten-Listen der weltweit schönsten Strände auf. Da dadurch doch zunehmend mehr Touristen die Insel erkunden, lautet der neue Geheimtipp Culebrita.

Seychellen: Bird Island

Nachhaltigkeit pur und vollkommene Abgeschiedenheit von Stress und Hektik des Arbeitsalltags verspricht die Seychellen-Insel Bird Island. Sie ist eines der letzten authentisch-paradiesischen Refugien dieser Erde. Ein wesentlicher Faktor dafür ist die einzige Unterkunft der Insel. Gäste der Lodge verzichten auf Klimaanlage, Kühlschrank, Fernseher und Telefon.

Thailand: Koh Mak

Urlauber auf der nur 16 Quadratkilometer großen Naturinsel Koh Mak im Koh-Chang-Archipel genießen einen ungestörten Strandurlaub. Obwohl die Insel kein Geheimtipp mehr ist, landen aufgrund der abgelegenen Lage nur sehr wenige Urlauber hier. Auch die Zahl der Tagesgäste, die per Boot von Koh Chang oder Koh Kood kommen, ist überschaubar.

Weitere Infos unter www.SeyVillas.com

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.