zurück



„Liebliches Taubertal“: Die Highlights 2016

Im Jahr 2016 zelebriert das „Liebliche Taubertal“ gleich drei Jubiläen. Zum einen feiert die Ferienlandschaft ihr 65-jähriges Bestehen.  Der touristische Zusammenschluss aus 27 Städten und Gemeinden sowie drei Landkreisen ist länderübergreifend für Baden-Württemberg und Bayern ausgelegt. Herausragende Städte sind Rothenburg ob der Tauber, Weikersheim, Bad Mergentheim, Tauberbischofsheim und Wertheim. Seit Jahrzehnten wird an der Tauber auf touristische Qualität gesetzt und dies hat inzwischen auch zu bundesweitem Zuspruch geführt. Die Ferienlandschaft „Liebliches Taubertal“ zählt deshalb heute zu den schönsten Rad- und Wanderregionen Deutschlands.

Weikersheim ist immer einen Besuch wert. - Foto: Tourismusverband „Liebliches Taubertal“/Peter Frischmuth

Weikersheim ist immer einen Besuch wert. – Foto: Tourismusverband „Liebliches Taubertal“/Peter Frischmuth

Zum anderen wurde der Main-Tauber-Fränkische Rad-Achter vor mittlerweile 25 Jahren ins Leben gerufen. In einer liegenden Acht werden das Taubertal, Abschnitte des Maintales und die Ausläufer des Odenwaldes verbunden. Zur Feier des Jubiläums gibt es am 3. Juli eine Geburtstags-Radtour von Freudenberg nach Wertheim am Main. Außerdem wird ein Fotowettbewerb unter dem Motto „Radeln auf dem Main-Tauber-Fränkischen Rad-Achter“ ausgeschrieben, bei dem tolle Preise zu gewinnen sind. Zwei Jubiläumsarrangements runden die Aktivitäten zum Rad-Achter ab.

Als drittes Jubiläum feiert das „Liebliche Taubertal“ gemeinsam mit den regionalen Brauereien „500 Jahre Reinheitsgebot“, weshalb auch das Schwerpunktthema des Tourismusverbandes im Jahr 2016 „500 Jahre Reinheitsgebot“ lautet. Hierfür hat der Tourismusverband mit seinen Mitgliedsstädten und -gemeinden eine Fülle von Veranstaltungen zusammengetragen, die in einem Jahreskalender aufgelistet sind. Ein Prospekt informiert zu den drei regionalen Brauereien in der Ferienlandschaft und enthält passende Arrangements. Außerdem wurden drei Bierwanderwege, die in die Natur rund um die Brauereien führen, geschaffen. Ebenso gibt es eine Wanderausstellung, die über das ganze Jahr verteilt in vier verschiedenen Städten im Taubertal zu bewundern ist.

Ein Blick auf die weiteren Highlights

Ein weiteres Highlight ist die nostalgische Dampfzug-Sonderfahrt nach Fulda. Diese findet am Sonntag, den 24. April, bereits zum 27. Mal statt. Hierbei fühlt man sich in der Zeit zurückversetzt und genießt das historische Ambiente einer Dampfzugfahrt. In Fulda erwartet die Gäste eine Stadtführung.

Wertheim ist am 3. Juli Ziel der Geburtstags-Radtour, die in Freudenberg startet. - Foto. Dieter Warnick

Wertheim ist am 3. Juli Ziel der Geburtstags-Radtour, die in Freudenberg startet. – Foto. Dieter Warnick

Der zur Tradition gewordene „Autofreie Sonntag“ garantiert am 7. August, bereits zum 17. Mal, Radfahrern und Inlinern freie Fahrt. Die motorfreie Strecke verläuft zwischen Bad Mergentheim und Rothenburg ob der Tauber. Das südliche Taubertal wird wieder eine fröhliche Festmeile mit Musik und kulinarischen Angeboten sein und eine einmalige Atmosphäre bieten.

Während des Kulinarischen Spaziergangs am 9. September in Lauda-Königshofen/Beckstein können die Köstlichkeiten des Taubertals genossen werden. Lokale Akteure laden an diesem Tag ein, die örtlichen Sehenswürdigkeiten, Kunstwerke und Köstlichkeiten kennenzulernen. Der besondere Reiz dieses beliebten Termins liegt in der Kombination von Kultur und Kulinarik.

Zum zehnten Mal finden die Taubertäler Wandertage statt. Vom 7. bis 9. Oktober dreht sich in der Ferienlandschaft an Tauber und Main wieder alles ums Wandern.

Hinzu kommen noch die Open Air-Aufführungen in Rothenburg ob der Tauber, die Frankenfestspiele in Röttingen und Freilichttheater „Tempele“ in Niederstetten sowie die Veranstaltungen der Kurverwaltung in Bad Mergentheim. Sehr interessant ist auch das Kulturangebot im Kloster Bronnbach in der Nähe von Wertheim. Hier finden ganzjährig zahlreiche Veranstaltungen der „Bronnbacher Kultouren“ in den Rubriken Musik, Gespräche, Führungen, Akademie und Neue Galerie statt.

Informationen: Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, Gartenstr. 1, 97941 Tauberbischofsheim, Tel.: (09341) 82 58 06; E-Mail: touristik@liebliches-taubertal.de; Internet: www.liebliches-taubertal.de

Anzeige

Ein Gedanke zu „„Liebliches Taubertal“: Die Highlights 2016

  1. Es ist ein wunderschöner Landstrich in Deutschland! Natur und Kultur geben sich die Hand! Alles ist so liebevoll hergerichtet, die Kurparks reine Oasen, wo man Kraft tankt. Mein Favorit ist Bad Merkenheim, immer wieder gerne! Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah! In diesem Sinne, wünsche ich viele nette Gäste, die dort Erholung finden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.