zurück



Coole Kohle: Ammergauer Alpen feiern die 15. Wald- und Köhlertage

Jeder schüttet sie auf den Grill, aber kaum einer macht sich Gedanken, wo sie eigentlich herkommt: Die Holzkohle. Wer die uralte Kunst des Kohlebrennens aus der Nähe erleben möchte, kommt zu den Wald- und Köhlertagen in die Ammergauer Alpen.

Die Wald- und Köhlertage in den Ammergauer Alpen finden vom 20. Mai bis 12. Juni statt. - Foto: Ammergauer Alpen GmbH / Manfred Dittmann

Die Wald- und Köhlertage in den Ammergauer Alpen finden vom 20. Mai bis 12. Juni statt. – Foto: Ammergauer Alpen GmbH / Manfred Dittmann

Vom 20. Mai bis 12. Juni dreht sich in Bad Kohlgrub alles um den Kohlenmeiler: vom Aufschichten und Anzünden über die kulinarisch versüßte Wache bis hin zum „Aufreißen“ bei Frühschoppen und Blasmusik. Dazu gibt es ein buntes Rahmenprogramm mit Waldwanderung sowie Mäh- und Dengelkurs; Kinder können einem Kunstschmied über die Schulter schauen.

Wald- und Köhlertage

Die Wald- und Köhlertage wurden ins Leben gerufen, damit die alte Tradition der Holzkohleherstellung erhalten bleibt. Sie finden dieses Jahr zum 15. Mal statt – bei dem Jubiläum werden die Arbeiten erstmals an die nächste Generation, die „Jungköhler“ übergeben.

Infos unter www.bad-kohlgrub.de

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.