zurück



Pitztal: Neues Boulder-Gebiet für Familien

Die Einheimischen kennen es schon lange – das märchenhafte Waldstück Mandlers Boden, das sich im Pitztal oberhalb des Weilers Ritzenried an den Hang schmiegt, und der zum Bouldern wie geschaffen ist. Vom Kurzem wurde das Areal mit seinen imposanten Felsen offiziell als neues Boulder-Gebiet ausgewiesen. Mit 55 Blöcken und 180 Routen, die ab sofort auf www.climbers-paradise.com gelistet sind.

Viele der Felsbrocken im Waldstück Mandlers Boden im Pitztal weisen nur einen geringen Schwierigkeitsgrad auf und sind daher optimal für Familien und Einsteiger. Foto: Dalton

Viele der Felsbrocken im Waldstück Mandlers Boden im Pitztal weisen nur einen geringen Schwierigkeitsgrad auf und sind daher optimal für Familien und Einsteiger. Foto: Dalton

Viele der Felsbrocken weisen nur einen geringen Schwierigkeitsgrad auf und sind daher optimal für Familien und Einsteiger. Wer das „Klettern in Absprunghöhe“ und ohne Seil und Gurt einmal ausprobieren möchte, kann am dreistündigen Schnupperkurs inklusive Ausrüstungsverleih (Kletterschuhe, Matten, Magnesium) teilnehmen.

„Mandlers Boden ist eines der wenigen Boulder-Gebiete in Tirol, die auch für Kinder geeignet sind“, hebt Gerhard Gstettner, Geschäftsführer des Tourismusverbands Pitztal, hervor. „Das tapfere Schneiderlein“, „Rumpelstilzchen“ und „Jogibär“ etwa sind nur 1,50 bis 2,20 Meter hoch und locker zu meistern. Erwachsene hingegen finden ihre Herausforderungen an Felsen, die bis zu vier Meter aufragen und deren Schwierigkeitsgrade bis in den oberen Skalenbereich reichen.

Die Pitztaler Bergführer vermitteln Einsteigern beim Schnuppern genau, was beim Sichern zu beachten ist, wie die Grundtechnik funktioniert und was den dynamischen Bewegungsstil auszeichnet. Und liefern nebenbei gern Tipps für weitere Tage in der Vertikalen.

Weitere Infos: Tourismusverband Pitztal, Unterdorf 18, A-6473 Wenns, Tel. +43 (0) 54 14 86999, www.pitztal.com, www.pitz-alpine.at

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.