zurück



Kitzbüheler Alpen: Mit der Sommer-Card zu den besten Bergerlebniswelten

Der Hornpark in St. Johann in Tirol ist der größte Kletterwald in den Kitzbüheler Alpen. Und die Hohe Salve der schönste Aussichtsberg in Tirol. Im Alpinolino-Entdeckerpark in Westendorf im Brixental lösen kleine und große Abenteurer kniffelige Rätsel am Berg. Oder der Triassic Park auf der Steinplatte in Waidring: Dort können Kinder auf eine Zeitreise 200 Millionen Jahre zurück in die Welt der Dinosaurier gehen.

Abhängen im Hornpark - wenn Papa in den Seilen hängt. - Foto: Franz Gerdl

Abhängen im Hornpark – wenn Papa in den Seilen hängt. – Foto: Franz Gerdl

Das sind nur vier von zehn Bergerlebniswelten der Kitzbüheler Alpen. Nirgendwo sonst in Österreich liegen so viele Attraktionen für Familien so nah beieinander.

Zu den Bergerlebniswelten kommt man am besten mit der Kitzbüheler Alpen Sommer-Card, die bis 4. November gilt und insgesamt 36 Bergbahnen sowie zahlreiche Bonuspartner wie Museen und Schwimmbäder umfasst. Für sechs Tage kostet das Vorteilsticket 70 Euro für Erwachsene. Jugendliche zahlen 52,50 Euro, Kinder 35 Euro. Auch Mountainbiker profitieren von der Sommer Card: Einmal pro Tag werden die Räder der Sommer-Card-Inhaber kostenlos transportiert.

Infos unter www.kitzalps.com/sommercard

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.