zurück



Dänemark: Inselpass bringt Inselspaß

Mit mehr als 400 Inseln ist Dänemark ein echtes Insel-Königreich. Einige der schönsten kleinen Inseln in Nordsee und Ostsee können Urlauber jetzt „sammeln“: Für den neuen, kostenlosen Inselpass haben sich insgesamt 37 Eilande zusammengetan, um Fans von Inseln und Fähren zum Entdecken der abseits der großen Touristenströme gelegenen Ziele einzuladen.

Strandhütten am Erikshale Strand am südlichen Rand von Marstal. - Foto: Kim Wyon

Strandhütten am Erikshale Strand am südlichen Rand von Marstal. – Foto: Kim Wyon

Größtes Eiland für das Inselhopping ist dabei Bornholm mit rund 589 Quadratkilometern, kleinstes Birkholm mit nur 0,9 Quadratkilometern. Neben einem kurzen Inselporträt mit aktuellen Fakten und touristischen Informationen enthält das dänisch „Ø-pas“ genannte Heft auch eine Karte sowie einen QR-Code, der direkt zur Webseite der entsprechenden Insel führt.

Erhältlich ist der Ø-pas in deutscher Sprache zum Download auf www.visitdenmark.de/inselpass und auf den jeweiligen Inselfähren.

Urlauber können im neuen Inselpass alle besuchten Inseln abstempeln. Sie finden dazu vor Ort – oft schon bei der Überfahrt auf der Fähre – eine kleine Messingtafel mit den Umrissen der Insel, die sich in den kleinen Pass mit einem Stift durchpausen lässt.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.