zurück



Italien im Ferienhaus: Die besten Regionen

Italien ist immer noch ein beliebtes Urlaubsziel vieler deutscher Touristen. Insbesondere in den Sommerferien fahren viele Familien mit dem eigenen Auto in den Süden. Jenseits der Alpen locken Sonne satt, wunderschöne Strände, viele verschiedene Regionen mit abwechslungsreicher Landschaft und natürlich die typische italienische Lebensfreude. Richtig Spaß bereitet der Urlaub, wenn man nicht im Hotel übernachtet, sondern sich ein eigenes Ferienhaus bucht. Wir haben in diesem Artikel besonders interessante Regionen in Italien für Urlaub im Ferienhaus herausgesucht.

Die Toskana

Die Toskana ist eine Region in Mittel-Italien und liegt südlich der Region Emilia-Romagna. Florenz ist die bekannte nördlich gelegene Hauptstadt. Die Toskana besteht zum größten Teil aus einer sanften Hügellandschaft mit unzähligen Weinanbaugebieten. Rund ein Viertel der Fläche sind die Gebirge der Alpen (Apuanische Alpen). Hier kommt der weltberühmte italienische Marmor aus Carrara her. Rund 400 km Küste an der Riviera laden zu Strandurlaub ein, aber auch das Inland lädt zum Wandern ein. Neben den ab Apuanischen Alpen sind die sanften Hügel des Chianti, nach dem der berühmte Wein benannt ist, immer eine Wanderung wert.

Die Lombardei

Als eine der größten Regionen in Italien liegt die Lombardei im Norden und grenzt an die Schweiz. Da sich die Lombardei von den Alpen bis hinunter zur Poebene zieht, bietet die Region eine Vielfalt an wunderschönen Landschaften. Egal ob man in der Alpenkette wandern oder Wintersport betreiben möchte: in der Alpenregion der Lombardei gibt es viele schöne Orte, in denen man exklusive Ferienhäuser mieten kann.

Leider fehlt der Lombardei der Anschluss ans Meer, aber die vielen großen Seen machen dies mehr als wett. Vom Gardasee hat sicherlich jeder schon gehört. Aber auch der Comersee und der Lago Maggiore bieten die Möglichkeit für erstklassige Urlaube. Wunderschöne Dörfer und Parks mit den versteckten Nobelvillen der Schönen und Reichen laden zu Entdeckungstouren ein.

Im Flachland der Poebene hingegen, wo hauptsächlich Reis angebaut wird, kann man Land und Leute entdecken. Heimat und Folklore wird hier hochgehalten.

Amalfiküste

Auch die Amalfiküste wird von Touristen geliebt und ist Ziel zahlreicher Urlauber. Der 50 km lange Küstenabschnitt im Süden Italiens bietet eine zerklüftete Uferlandschaft mit vielen kleinen Stränden. Das Wasser ist kristallklar und lädt zum Schwimmen ein. Die kleinen Fischerdörfer sind typisch italienisch. Pastellfarbene Häuser sind den Hang hinauf gebaut und laden zum Verweilen ein. Von der Amalfiküste aus sind es mit dem Auto nur rund 60 km an Pompeji und den Vesuv vorbei nach Neapel. Diese Tour bietet sich in jedem Fall für einen Tagesausflug an.

Sardinien

Mit fast 2000 km Küstenlinie ist Sardinien eine große Insel im italienischen Mittelmeer. Hier bietet sich die Anreise mit dem Flugzeug an, aber auch eine Fahrt mit dem eigenen Auto und der Fähre ist möglich.

Aufgrund der vielen kleinen Buchten und den wunderschönen feinen weißen bis goldgelben Sandstränden gilt Sardinien auch als Geheimtipp der ein oder andere sagt Sardinien ist die Karibik Europas. Das Wasser ist kristallklar und schimmert aufgrund dessen mal Türkis und mal smaragdgrün, je nachdem, wie das Licht einfällt.

Auf Sardinien gibt es sehr viele Ferienhäuser, die gleichzeitig einen Meerblick bieten. Preislich übrigens sind Ferienhäuser in Italien gar nicht so teuer und auch Sardinien macht da keine Ausnahme. Vor allem für größere Gruppen kann sich ein Ferienhaus auf Sardinien super rechnen, wenn man die Kosten durch acht oder gar zwölf Personen teilen kann.

Weitere Urlaubsziele

Natürlich gibt es viele weitere wunderschöne Regionen in Italien. Egal ob Apulien, Sizilien, Südtirol, Umbrien oder Venetien oder die beiden Kleinstaaten innerhalb Italiens, der Vatikanstaat und San Marino: Italien ist landschaftlich so vielfältig und reizvoll, wie kaum ein anderes europäisches Land. Hinzu kommt das milde Klima der Mittelmeerregion, welches insbesondere im Süden selbst im Winter noch mittlere Temperaturen von 14,5 °C bietet.

Fazit

Italien ist ein wunderschönes und vor allem sehr vielfältiges Urlaubsziel. Praktisch überall kann man bezahlbare Ferienhäuser in Italien mieten

Anzeige

Ein Gedanke zu „Italien im Ferienhaus: Die besten Regionen

  1. Hallo,
    Sardinien betreffend muss man erwähnen, dass diese Insel aus gutem Grunde als kleiner Kontinent beschrieben wird. Man wird dieser Trauminsel nicht gerecht, wenn man von teuren Unterkünften oder nur von der Küste und den wunderschönen Stränden berichtet. Auch 2-3 Personen finden zahlreiche, erschwingliche Ferienhäuser oder -wohnungen. Man findet diese auch entlang der Küste in zentraler Lage. Die Internetseite https://www.safiorida.com bietet, zum Beispiel, solche Unterkünfte. Aber nicht nur dies. Bei der Durchsicht dieser Interneteite findet man eine Vielzahl von Gründen, welche Sehenswürdigkeiten man abseits der Küste finden und welchen Aktivitäten man ausserhalb der Sommermonate nachgehen kann. Die milden und sonnenreichen Winter laden förmlich dazu ein, ausgedehnte Wanderungen oder Fahrradtouren zu unternehmen. Auch seine mystische Geschichte verleiht Sardinien einen besonderen Flair. Fernab der mitteleuropäischen Geschicht entwickelte sich vor 3.500-4.000 eine unbekannt und hoch entwickelte Kultur. Noch heute kann man Zeitzeugen besuchen und man wird begeistert sein. Sardinien ist aus diesem Grund wirklich eine Trauminsel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.