zurück



Atemberaubend – Das sind die schönsten Orte in Brasilien

Vielseitig, exotisch, von der Sonne verwöhnt: das alles ist Brasilien, das mit Abstand größte Land Südamerikas. Hier findet jeder Reisende das passende Ziel für den individuellen Geschmack. Neben paradiesischen Stränden, einer einzigartigen Natur- und Tierwelt und kultureller Vielfalt bezaubern die Gastfreundschaft der lebenslustigen Brasilianer und das köstliche Essen. Im Folgenden haben wir unsere Top-Ziele für den Brasilien Urlaub zusammengestellt.

Von Bahia bis Florianópolis – Traumstrände für jeden Geschmack

Dafür ist Brasilien bekannt - Traumstrände wie aus dem Bilderbuch. © pixabay/pauloduarte

Dafür ist Brasilien bekannt – Traumstrände wie aus dem Bilderbuch. © pixabay/pauloduarte

Brasilien hat beinahe 7.500 Kilometer atlantische Küstenlinie und Wassersportler kommen hier voll auf ihre Kosten. Dementsprechend facettenreich sind die Strände, die sich vom tropischen Norden bis zum klimatisch gemäßigten Süden hinziehen. Im Süden gibt es wildromantische Sand- und Felsstrände und die umgebende Landschaft ist vom Atlantischen Regenwald geprägt. Im Nordosten liegen endlose tropische Sandstrände, meist von Kokospalmen gesäumt. Besonders hervorzuheben sind die wunderschönen Strände im nordöstlichen Bundesstaat Bahia, um mit Praia do Forte, Imbassaí oder Itacaré nur einige wenige zu nennen. Nicht minder schön sind die Strände des Südens, wie Praia do Rosa oder die Strände rund um Florianópolis im Bundesstaat Santa Catarina.

Ein Kleinod für Badefreunde ist das Fischerdorf Alter do Chão, auch „Karibik des Amazonas“ genannt. Der Fluss Tapajós und mehrere Zuflüsse werden von einer Landzunge aus Sand begrenzt und bilden in der Trockenzeit von Juni bis November einen malerischen Badesee mit weißen Stränden und klarem Wasser. Nicht zu vergessen die tropische Insel Fernando de Noronha, deren Strände zu den schönsten der Welt zählen. Um die einmaligen Naturschönheiten des Eilands zu bewahren, sind die Besucherzahlen limitiert.

Amazonas und Pantanal, die Heimat von exotischen Tieren und Pflanzen

Brasilien begeistert mit vielen Wasserfällen. Foto © pixabay/Heibe

Brasilien begeistert mit vielen Wasserfällen. Foto © pixabay/Heibe

Wer träumt nicht von einer Begegnung mit dem wilden Ursprung unserer Erde? Eine Reise in den Überfluss des Amazonas Regenwaldes macht es möglich. Rund ein Fünftel der Fläche von Südamerika nimmt diese Naturlandschaft ein, in der über 18.000 Pflanzenarten beheimatet sind. Zahlreiche Dschungel-Lodges unterschiedlichsten Anspruchs bieten eine hervorragende Ausgangsbasis für Entdeckungstouren in die grüne Pracht, wo pralle Flora und Fauna den Besucher erwarten. Den Wagemutigen, die im Dschungel übernachten möchten, sei ein Survival-Trip ans Herz gelegt.

Ebenfalls in Brasilien liegt das Pantanal, eines der bedeutendsten Binnenland-Feuchtgebiete der Welt. Besonders Tierfreunde fühlen sich von der Biodiversität dieses Lebensraumes angezogen. Allein etwa 650 Vogelarten und 80 Säugetierarten sind im Pantanal zuhause. Hier können Jaguare, Kaimane, Ameisenbären, Riesenotter und viele weitere Tierarten in freier Wildbahn beobachtet werden. Nachhaltige Projekte widmen sich dem Artenschutz und lassen Reisende an ihrer Forschungsarbeit teilnehmen. Nennenswert sind das “Projeto Arara Azul” zum Schutz des Hyazinth Aras und “Onçafari” zur Erforschung des Jaguars. Ein Wunder der Natur sind auch die Wasserfälle von Iguaçu, die Dünenlandschaft der Lençois Maranhenses und die zahlreichen Tafelgebirge Brasiliens, wie zum Beispiel die Chapada Diamantina in Bahia.

Brasilianische Städte – ein Mix aus Moderne und Geschichte

Rio de Janeiro. Foto © pixabay/ASSY

Rio de Janeiro. Foto © pixabay/ASSY

Ebenfalls zu unserer Liste der Top-Destinationen in Brasilien gehören die Städte, insbesondere die Hauptstadt Brasilia und das magische Rio de Janeiro. Das moderne Brasilia ist auf gerodetem Urwaldboden in Rekordzeit erbaut worden. Die futuristische und imposante Bauweise setzt dem Architekten Oscar Niemeyer ein Denkmal und verkörpert die politische Macht, welche von der Stadt ausgeht. Charakteristisch ist die Funktionalität der Verkehrswege und Stadtviertel.
Nicht nur Fans des Karnevals sollten Station in Rio de Janeiro machen, das den Beinamen „Cidade maravilhosa“ – „Wunderbare Stadt“ zu Recht trägt. Dafür mitverantwortlich ist die traumhafte Lage zwischen einem Tafelgebirge und dem Atlantischen Ozean. Rios Wahrzeichen Zuckerhut und Christusstatue, die bekannten Strände Copacabana und Ipanema und die historische Altstadt sind einen ausgedehnten Besuch wert.

Wer sich nicht zwischen Traumstränden, spannenden Dschungel Entdeckungstouren oder atemberaubenden Metropolen entscheiden kann oder möchte, kann die schönsten Orte Brasiliens auch bei einer Rundreise entdecken. Bestens eignen sich bspw. Reisebausteine um sich bei Anbietern wie Aventura do Brasil die perfekte Brasilien Reise selbst zusammenzustellen.

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.