zurück



Melbourne: Zahlreiche Sommer-Outdoor-Events am anderen Ende der Welt

Puppenspiel im Kreativ-Viertel, Schlemmen an der längsten Tafel der Welt, und noch vieles mehr – die Stadt Melbourne lockt im australischen Sommer mit einer Menge von Outdoor-Events Bewohner und Besucher ins Freie. So kommen vor allem Feinschmecker und Kunstliebhaber auf ihre Kosten.

Im Stadtteil Southbank am Südufer des Yarra Rivers findet vom 16. Januar bis 21. Februar 2015 zum ersten Mal das SummerSalt Festival mit Kunst-Installationen, kostenlosen Tanz- und Musikveranstaltungen, Zirkus und Puppenspiel statt. Veranstalter ist das Melbourne Recital Centre. Unter seinem Dach vereinen sich verschiedenen Kulturvereine, die mit dem neuen Festival erstmals ihre Kunst auf die Straße bringen. – Infos unter summersaltfestival.com.au.

Wenn die Nacht zum Tage wird

Ein weiteres Open-Air-Highlight verspricht die Nacht vom 21. Februar 2015, wenn die dritte White Night Melbourne von der Dämmerung bis Sonnenaufgang in ein kreatives Lichtermeer taucht. Aufwändige, leuchtende Installationen verfremden zwölf Stunden lang Straßen, Laneways und bekannte Sehenswürdigkeiten. Sie bilden die Kulisse für mehr als 80 Veranstaltungen rund um Musik, Theater, Sport, Mode, Film und Design. Dreh- und Angelpunkt ist das „Wonderland“ in der Gegend um den Federation Square und die Flinders Street. Rund 500 000 Besucher werden zu den überwiegend kostenlosen Darbietungen erwartet. Auf der Website whitenightmelbourne.com.au können Besucher aus den zahlreichen Angeboten ihre ganz persönliche White Night zusammenstellen.

Die Welt zu Gast beim Food and Wine Festival

Das Food and Wine Festival steigt in Melbourne. Den Auftakt macht „World's Longest Lunch“, eine 500 Meter lange Tafel mit 1500 Gästen. – Foto: Daniel Mahon

Das Food and Wine Festival steigt in Melbourne. Den Auftakt macht „World’s Longest Lunch“, eine 500 Meter lange Tafel mit 1500 Gästen. – Foto: Daniel Mahon

Vom 27. Februar bis zum 15. März 2015 verwandelt das Food and Wine Festival die Stadt in eine Schlemmermeile. Mit 300 000 Besuchern ist es die größte Kulinarik-Veranstaltung weltweit. Der Startschuss fällt beim „World’s Longest Lunch“, bei dem alljährlich eine 500 Meter lange Tafel Schauplatz eines leckeren Menüs für rund 1500 Gäste ist. Das Highlight am zweiten Wochenende ist die Langham-Melbourne-Master-Class, bei der Sterneköche und Winzer ihr Wissen mit den Besuchern teilen. Am letzten Wochenende verlagert sich das Geschehen auf kleinere Städte im Umland. Infos unter melbournefoodandwine.com.au.

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.