Beiträge des Monats November 2017



Traumhafte Orte mit dem Mietwagen erkunden

Schlägt winterliche Tristesse auf das Gemüt, wird es höchste Zeit für einen Tapetenwechsel. Die Frage, welches Reiseziel die Stimmung heben kann, bringt so manchen schnell auf die Idee, einen Mietwagen zu buchen. So lassen sich im lang ersehnten Urlaub viele Sehenswürdigkeiten erkunden. Gleichzeitig bleiben die Urlauber flexibel und frei für spontane Erkundigungen – ganz nach Wunsch und Geschmack. Weiterlesen



Warth-Schröcken: Auf historischen Spuren in echte Skigeschichte eintauchen

Teilnehmer der fünfstündigen „Pfarrer Müller Freeride Tour“ können sich jeden Freitag auf die historischen Spuren des Warther Skipioniers begeben und dabei die besten Freeride-Hänge des Ski Arlberg Skigebiets erkunden. - Foto: Warth-Schröcken Tourismus

Das Gelände Warth-Schröcken und das gesamte Ski Arlberg Gebiet sind bekannt für ihr legendäres Backcountry mit Geheimtipps und versteckten Abfahrten für Könner. Seit der letzten Wintersaison profitieren Gäste in Warth-Schröcken von der neuen Skigebietsverbindung nach Lech Zürs. Doch schon 1894 pendelte der Warther Skipionier Pfarrer Müller im Tiefschnee zwischen Warth und Lech – ohne Lift. Weiterlesen

  

Deutschnofen: Wandern zu kulturhistorischen Kostbarkeiten

Die Pfarrkirche zu den Heiligen Ulrich und Wolfgang wurde vor über 500 Jahren errichtet. – Foto: Helene Thaler

Herbert Pichler ist ein gebildeter Mann. Seine Wortwahl ist pfiffig, seine Ansichten kritisch. Er kennt sich aus. Vor allem in Südtirol, und in erster Linie in seinem Heimatort Deutschnofen. Dort ist er als eloquenter Wanderführer bekannt wie ein „bunter Hund“. Die Gäste hängen an seinen Lippen, wenn er zu erzählen beginnt. Eine kulturhistorische Panoramawanderung. Weiterlesen

  

„Cante Alentejano“ ist jetzt UNESCO-Weltkulturerbe

Der Cante Alentejano ist ein mehrstimmiger Chorgesang, der von Amateuren und fast immer in Tracht vorgetragen wird. Das Bild zeigt die Grupo-Coral-da-Freguesia-de-Monsaraz. – Foto: Pura Communications

Es geht um die Arbeit auf den Feldern, um Liebe, um Einsamkeit, um Traurigkeit. Zugleich aber geht es auch um das gemeinsame Singen. Denn in den meisten Dörfern des Alentejo in Portugal gibt es bis heute einen der Männerchöre, die den traditionellen Cante pflegen – polyphon und ohne Instrumentalbegleitung vorgetragen. Bei einer Sitzung in Paris fiel die Entscheidung: Die UNESCO, die Kulturorganisation der Vereinten Nationen, nahm den Cante Alentejano in ihre Liste des Immateriellen Weltkulturerbes auf. Weiterlesen



Obereggen hat den Weltrekord: 240 Schlitten in einer Reihe

Ein imposantes Bild: 240 Schlitten rasen talwärts - und das bei einem fulminanten Feuerwerk. – Foto: Obereggen AG/live-style.it

Es hat geklappt! In Obereggen im Eggental, 20 Autominuten von Bozen entfernt, wurde am vergangenen Samstag bei Flutlicht der längste Rodel-Zug geformt, den es je gegeben hat. Sage und schreibe 240 Rodel reihten sich aneinander und fuhren 68 Meter weit, womit die bisherige, fast 20 Jahre alte Bestmarke geradezu pulverisiert wurde. Am 20. Dezember 1995 war es dem Sportverein des Kärntner Ortes Feld am See gelungen, 121 Schlitten aneinanderzureihen. Nun findet Obereggen Aufnahme im „The Book of Alternative Records“. Weiterlesen

 

Nur im Berchtesgadener Land: 12-Stunden-Schneeschuhwandern

Gipfelerlebnis auf Schneeschuhen am Predigtstuhl. – Foto: Kuntz & Partner PR

Die ersten Winter-Outdoor-Tage von 20. bis 22. Februar stehen für extravagante Abseits-Erlebnisse rund um den imposanten Watzmann. Direkt nach der Ankunft tritt es ins Blickfeld und bleibt den ganzen Tag über treuer Begleiter: Das legendäre Watzmann-Massiv (2713 m) stellt die atemberaubende Kulisse für die erste 12-Stunden-Schneeschuhwanderung im Alpenraum. Weiterlesen



Aida-Kreuzfahrt: Mit fast 50.000 PS durch den Persischen Golf

Das ist die „Aidadiva“: Länge: 252 Meter; Breite: 32 Meter; Gästekabinen: 1025; Restaurants: 7; Bars: 11; Leistung 36 000 KW (50 000 PS), Besatzungsstärke: 587. - Foto: Aida Cruises

Von wegen 1001 Nacht! Vom Reiz der Vergangenheit ist nicht mehr viel übrig geblieben. Es sind jetzt ganz andere Verlockungen, mit denen die Vereinigten Arabischen Emirate verzaubern. Licht und Glamour, wie Pilze aus dem Boden sprießende Wolkenkratzer, unfassbar große Moscheen und Einkaufszentren, riesige, hypermoderne Paläste, und vieles mehr – die Region am Persischen Golf kennt (scheinbar) keine Grenzen. Und die Kreuzfahrt-Gesellschaften haben Dubai und Co. für sich vereinnahmt. Weiterlesen



Bozner Fasching als Family Festival

Family Festival 2015: Archaisches und Modernes vereint sich in der Fantasie der großen und kleinen Zuschauer. Die Tradition des Puppentheaters feiert in Bozen ihre Renaissance. – Foto: Verkehrsamt der Stadt Bozen

So wie das Weindorf Tramin im Süden Bozens seinen Egetmann-Umzug als weithin beliebtes Volksschauspiel hat, so rüstet sich die Stadt Bozen für ihre „Fasnacht“ mit dem Family Festival: Vom 12. (Unsinniger Donnerstag) bis 15. Februar (Sonntag) feiert Groß und Klein den Fasching mit den ulkigsten und faszinierendsten Geschichten, vorgestellt von den besten Puppentheater-Gruppen und Wanderbühnen Europas, auf dem zentralen Waltherplatz. Weiterlesen



St. Anton am Arlberg: Tirols einziger Winterklettersteig

Der Arlberger Klettersteig ist nur für Tourengeher mit Erfahrung im hochalpinen Gelände geeignet. – Foto: TVB St. Anton am Arlberg/Thomas Klimmer

Im Rendl-Gebiet hoch über St. Anton am Arlberg verläuft der einzige Winterklettersteig Tirols. Durchgehend mit einem Stahlseil gesichert, schätzen Tourengeher die hochalpine Gratüberschreitung für ihre besonders reizvolle Landschaft: Denn bei schönem Wetter reicht der Blick über die gesamte Verwallgruppe und die Lechtaler Alpen – teilweise sogar bis nach Südtirol. Am Ende lockt die Skiabfahrt durchs freie Gelände. Wer lieber im Rahmen einer geführten Tour unterwegs ist, bucht einen Guide bei den Skischulen in St. Anton am Arlberg. Weiterlesen