Beiträge vom 17. Juni 2019



Nin in Kroatien: Heimliche Königin der Adria

Die auf einer künstlich geschaffenen Insel liegende Altstadt von Nin ist durch zwei Brücken (eine davon hier im Bild) mit dem Festland verbunden. Die Statue zeigt den Fürsten Branimir, den ersten gesetzlichen Herrscher eines unabhängigen kroatischen Staates.

Wenn die Sonne hinter den Dünen versinkt, erwacht das Städtchen zum Leben. Entlang der nach dem Fürsten Branimir, dem ersten gesetzlichen Herrscher eines unabhängigen kroatischen Staates, benannten Hauptstraße drängen dann die Nachtschwärmer durch das historische Stadttor den wohlriechenden Verlockungen der Altstadt entgegen. Vor den bunten Häusern sitzen die Einheimischen, das illustre Treiben aufmerksam beobachtend. Begleitet wird die Szenerie vom in den verwinkelten Gassen widerhallenden Stimmengewirr. In der Ferne gesellt sich das Zirpen der Grillen hinzu und der durch die Parkanlagen streifende laue Meereswind trägt den Duft des Sommers von den Pinien hinaus in die engen Straßen. Weiterlesen