zurück



Schokoladenfestival in Opatija: Zum Dahinschmelzen

Auch wenn es draußen fröstelt, wird es den Leckermäulern und Süßschnäbeln warm ums Herz – beim Schokoladenfestival in Opatija am ersten Dezemberwochenende.

Da lacht das Herz, beim Schokoladenfestival in Opatija am ersten Dezemberwochenende. – Foto: TVB Kvarner

Da lacht das Herz, beim Schokoladenfestival in Opatija am ersten Dezemberwochenende. – Foto: TVB Kvarner

Sie liegt direkt an der salzigen Adria und ist doch drei Tage lang die süßeste Stadt im Kvarner – die alte Kurstadt Opatija zeigt sich von 5. bis 7. Dezember von ihrer Schokoladenseite. Wer an diesem Wochenende durch die hübschen Gassen bummelt, entdeckt die besten kroatischen, aber auch internationalen Marken dieser zartschmelzenden Leckerei sowie kleine, ausgesuchte Konditorbetriebe, die sich auf Süßes mit oder aus Schokolade spezialisiert haben. Herz des Festivals ist die große Freilichtbühne im Zentrum der Stadt, wo jeder Hersteller die besten Produkte seines Angebots präsentieren – und auch verkaufen – kann.

Doch auch in Opatijas Hotels und Restaurants, in Kunstgalerien und Ausstellungspavillons, in Museen und Schulen geht es süß her. Da wird musiziert, verkostet, bewundert und betrachtet, ausprobiert und gelernt, natürlich rund um die kostbare Kakaobohne. Und schließlich – die imperiale Tradition verpflichtet – zaubern die Konditoren mit vereinten Kräften eine riesige „Kaisertorte“. Tipp und Besonderheit am Rande: der Nebenevent „Opatija Paradox“. Hier werden gemeinsam mit Experten und unter fachkundigen Erklärungen unterschiedliche Geschmacksrichtungen von Schokolade mit Spitzenweinen aus der Region kombiniert. Verführung pur.

Infos: Tourismusverband Kvarner HR – 51410 Opatija, N.Tesle 2, Tel.: +385 (0)51 / 272 988, kvarner@kvarner.hr; Touristisches Informationszentrum „Kvarner info – Das Tor der Adria“, Tel.: +385 (0)51 / 623 333 oder 628 888, info@kvarner.hr.

Raushier-Reisemagazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.