Beiträge des Monats Juni 2020



Doktorenhof: Feinste Essige und das teuerste Gewürz der Welt

Edelessige zum Genießen gibt`s in außergewöhnlichen Essigdegustationsgläsern. – Foto: Marcus Scheuermann

Familie Wiedemann aus Venningen in der Pfalz bezeichnet ihren Doktorenhof als „Heimat des Essigs“ – und verspricht nicht zuviel. Denn dort ist sozusagen „alles Essig“. Eigene Weinberge bilden den  Grundstock für die Manufaktur edler Essig-Kredenzien. Die Grund- und Edelweine werden also aus den eigenen Lagen hergestellt. Und die Kräuter, Blüten, Früchte und den Honig bezieht das Familienunternehmen von ausgesuchten Betrieben. Die Familie ist im Übrigen seit Generationen in der Pfalz heimisch. Weiterlesen

 

Wie man während Auslandsaufenthalten die eigene Gesundheit schützt

Zwar sind aktuell aufgrund der Corona Pandemie viele Bundesbürger dazu gezwungen, in Deutschland zu bleiben, doch hoffen viele Menschen in Deutschland, bald wieder in den Urlaub zu fahren. Manche ignorieren auch die Empfehlungen der Bundesregierung und des Robert-Koch-Instituts und treten trotz der sehr volatilen Lage in den meisten Ländern der Welt eine Reise ins Ausland an. Gerade wegen der pandemischen Lage ist aktuell und wohl auch in den folgenden Jahren sehr wichtig, während Reisen auf die eigene Gesundheit zu achten. Einige wichtige und einfach umsetzbare Tipps können helfen, Erkrankungen im Ausland zu vermeiden und gesund nach Deutschland zurückzukehren. Weiterlesen

 

Hammelburg: Vier geheimnisvolle Figuren “residieren” unweit des “Terroir f”

An den sanften Hängen des Saaletals hat der Weinbau eine lange Tradition. Seit 777 werden in Hammelburg Reben angebaut und edle Weine produziert. Hammelburg ist als die älteste Weinstadt Frankens bekannt und wurde urkundlich erstmals im Jahr 716 erwähnt; damit gehört sie zu den 30 ältesten Städten Deutschlands. – Foto: Alex Preyer

Hammelburg – eine sehenswerte, gemütliche Kleinstadt im Landkreis Bad Kissingen in Unterfranken, in der Hektik und Ruhelosigkeit Fremdworte sind, wo eher Gelassenheit und Gemächlichkeit vorherrschen – rühmt sich damit, die älteste Weinstadt Frankens zu sein. Denn bezeugt ist, dass im Jahr 777, als „hamulo castellum“ an das Kloster Fulda überging, schon Rebstöcke existierten und damit Trauben geerntet und Wein gekeltert wurde. Der Weinanbau brachte Prosperität und der Stadt seit über 1000 Jahren einen exzellenten Ruf als Weinstadt. Erstmals urkundlich erwähnt wurde Hammelburg im Jahr 716 und gehört damit zu den 30 ältesten Städten Deutschlands. Weiterlesen