Reisegeschichten

Goldenes Schwabach – wo altes Handwerk weiterlebt

Oft fotografiert: das vergoldete Riesen-Ei des Schwabacher Bildhauers Clemens Heinl in der Nähe des Marktplatzes. – Foto: Stadt Schwabach

Schwabach, eine beschauliche und überschaubare, lebensfrohe, typisch fränkische Stadt mit liebevoll gepflegten Fachwerkhäusern, reizvollen Winkeln und Gassen, muss man nicht unbedingt kennen. Dennoch ist das 40 000-Einwohner-Städtchen, wenige Kilometer südlich von Nürnberg gelegen, weltbekannt. Und zwar wegen des Blattgoldes, das dort seit Jahrhunderten geschlagen wird. Weiterlesen

Regatta Brandarisrace: Oldtimer-Rennen im Wattenmeer

Kopf-an-Kopf-Rennen gleich nach dem Start.

So viel gleich vorweg. Es gibt einen Wermutstropfen, wenn man zur Crew der Fortuna gehört: Man kann das prachtvolle Schiff nicht in voller Fahrt fotografieren. Der Gesamtanblick des dunkelblau lackierten Toppsegelschoners mit seinen 480 Quadratmetern Segelfläche bleibt der 28-köpfigen Besatzung verwehrt. Die Teilnahme an der Oldtimer-Regatta Brandarisrace ist natürlich trotzdem ein Vergnügen. Weiterlesen

Das soll Argentinien sein? Die andinen Schluchten bei Cafayate

El Castillo - Quebrada de las Conchas.

Jenseits bekannter touristischer Vorstellungen von Argentinien – seien es der Tango in Buenos Aires, die Gauchos der Pampa oder die Wasserfälle von Iguazú – können Reisende zahlreiche weniger bekannte, aber ebenso herausragende Ziele entdecken. Zu den interessantesten Gegenden Argentiniens gehört der andine Nordwesten, der sich so gar nicht in das gewöhnliche Argentinienbild fügt: Die einst von Inka und Spaniern beherrschte Region um Salta besticht heute durch eine erstklassige Mixtur aus kolonialem Erbe, Spuren indigener Kultur und Naturschauspielen von Weltformat inmitten der Andenriesen. Weiterlesen

Grünes Band zwischen Hessen und Thüringen: Erst 25 Jahre?

Eine Hinweistafel erinnert an die innerdeutsche Grenze.

Feine nebelfeuchte Netze hängen zwischen den niedrigen Sträuchern. Die Sonne, die hinter den Bergen der Thüringer Rhön sich anschickt, den Himmel zu erklimmen, lässt die feinen Strukturen der kunstvoll gewobenen Spinnenfäden glitzern wie schäumendes Meer. Es ist Morgen in Point Alpha. Point Alpha liegt in Hessen. Die Sträucher, Gräser und kleinen Büsche wachsen im grünen Band, das die Grenze zwischen diesen beiden Bundesländern bildet und das Deutschland durchläuft von der Ostsee bis an die tschechische Grenze. Weiterlesen