Beiträge zu Schneeschuhwandern



Tiroler Lechtal: Skitouren und Schneeschuhwandern für Einsteiger

Frische Spuren im Pulverschnee ziehen, den Blick auf die unberührte Natur und die wohltuende Stille genießen – so sieht Wintersport in seiner ursprünglichsten Form aus. Mit weiten Ebenen und Hängen abseits von Liften und präparierten Pisten gilt das Tiroler Lechtal in Tirol als Dorado für Skitouren und Schneeschuhwanderungen. Dabei sind die richtige Technik und Ausrüstung sowie das Einschätzen von Gefahren die wichtigsten Voraussetzungen. Weiterlesen

 

Berchtesgaden: Schneeschuh-Special lockt ins Watzmann-Reich

Wer mit den Schneeschuhen unterwegs ist, der hat sich auch eine Pause verdient. - Foto: Outdoor Club

Sanfte Winterfreuden oder sportliche Herausforderung? Beim 6. „Winter-Outdoor-Festival“ in Berchtesgaden muss sich keiner festlegen. Das Programm für 3. bis 5. März bietet Touren der unterschiedlichsten Kategorien. Von der sechsstündigen Panoramawanderung ums Bergsteigerdorf Ramsau über die Neun-Stunden-Ausdauer-Variante am Jenner bis zum Ganztages-Marsch mit einzigartigem Blick über den Königssee. Weiterlesen



Vinschgau: Auf leisen Sohlen durch den Schnee

Abschalten vom Alltag: Bei einer Schneeschuhwanderung in einem der ruhigen Seitentäler des Vinschgaus ist das perfekt möglich. - Foto: Vinschgau Marketing / Frieder Blickle

Die ersten jungfräulichen Spuren in den glitzernden Neuschnee zu ziehen ist nicht jedem vergönnt und ein besonderes Erlebnis. Im Morgengrauen den Tag heraufziehen sehen und ganz gemütlich einen Schritt vor den anderen zu setzen auch nicht. Durch den unberührten Pulverschnee im Vinschgau zu stapfen und es unter den Schuhen quietschen zu hören erinnert zwar an ein dumpfes Geräusch, in Anbetracht der bevorstehenden Wanderung, mit Schneeschuhen unter den Füßen, klingt es aber wie Gute-Laune-Musik. Kein Wunder, wenn der eine oder andere neidvoll aufstöhnt, der dies nicht erleben kann. Weiterlesen



Rund um den Kronplatz: Es muss nicht immer Ski sein

los gehts: Kimme – Korn und Schuss. - Foto: Dieter Warnick

Wer an den Kronplatz denkt, also an Südtirols Skiberg Nummer eins, der wird natürlich immer das alpine Vergnügen im Kopf haben. Denn als einer der bekanntesten alpinen Hotspots südlich des Brenners mit 114 Pistenkilometern und Abfahrten in alle Himmelsrichtungen ist der 2275 Meter hohe Berg geradezu dafür prädestiniert, elegante Schwünge in den Schnee zu zaubern. Und dennoch: Rund um die “Glatze”, wie der Hausberg von Bruneck im Volksmund genannt wird, gibt es Freizeitbeschäftigungen, die rein gar nichts mit dem alpinen Skifahren zu tun haben. Zum Beispiel in den lieblichen Seitentälern des Pustertals. Hier einige Beispiele. Weiterlesen

 

Fichtelgebirge: Bretterspaß, Schneeschuhwandern und Winterlabyrinthe

Schneeschuhwanderer kommen am Ochsenkopf, Waldstein, Epprechtstein oder Kornberg voll auf ihre Kosten. - Foto: Tourismuszentrale Fichtelgebirge

Als äußerst schneesichere Winterdestination in Mitteldeutschland bekannt, hat das Fichtelgebirge jede Menge zu bieten. Das breite Aktiv-Angebot mit 300 DSV-klassifizierten Loipenkilometern, den insgesamt 17 Skiliften und dem Winterwanderwege- und Schneeschuhwandernetz rund um Ochsenkopf, Schneeberg & Co. machen die Urlaubsdestination für Schneesportfans besonders attraktiv. Neben dem vielfältigen Outdoor-Programm punktet die wald- und gesteinsreiche Ferienregion in Oberfranken in der Winterzeit vor allem mit Nordbayerns längsten Skiabfahrten und dem Schneelabyrinth im Naturpark Fichtelgebirge. Weiterlesen



Nur im Berchtesgadener Land: 12-Stunden-Schneeschuhwandern

Gipfelerlebnis auf Schneeschuhen am Predigtstuhl. – Foto: Kuntz & Partner PR

Die ersten Winter-Outdoor-Tage von 20. bis 22. Februar stehen für extravagante Abseits-Erlebnisse rund um den imposanten Watzmann. Direkt nach der Ankunft tritt es ins Blickfeld und bleibt den ganzen Tag über treuer Begleiter: Das legendäre Watzmann-Massiv (2713 m) stellt die atemberaubende Kulisse für die erste 12-Stunden-Schneeschuhwanderung im Alpenraum. Weiterlesen



Salzburger Saalachtal: Tipp für Nordic-Fans und Eiskletterer

Eisklettern am Staubfall im Unkener Heutal. - Foto: Tourismusverband Salzburger Saalachtal

Auf das Salzburger Saalachtal fahren neben Genussskiläufern auch Nordische Sportler ab. In der gesamten Region gibt es 80 Loipenkilometer mit Anschluss bis ins bayerische Ruhpolding sowie Reith im Winkl. Das größte Langlauf- und Biathlonzentrum bildet das Unkener Heutal: Die 50 Loipenkilometer zwischen dem Heutal und der Winklmoosalm liegen auf etwa 1000 schneesicheren Höhenmetern und werden Weiterlesen

  

Wildkogel-Arena: Erfolgserlebnisse für Ski-Anfänger

Das kleine, feine Skigebiet zwischen Zillertal Arena im Westen und Kitzbühel im Osten trägt den großen Namen Wildkogel-Arena. Die Salzburger Urlaubsregion befindet sich um Neukirchen am Großvenediger und Bramberg am Wildkogel. Der Begriff „Arena“ steht für die Vielfalt der beiden Orte und die Möglichkeiten, welche Groß und Klein zwischen den Kitzbüheler Alpen und der Ferienregion Weiterlesen

 

Zugpitzarena: Schneeschuhwandern bei magischem Vollmond

In den Winter-Vollmondnächten können Gäste in der Tiroler Zugspitz Arena ein etwas anderes Schneeschuh-Abenteuer erleben. Fernab geräumter Wege geht es durch die einnehmende Stille der Nacht – ein Wintermärchen voller magischer Momente. Es sind die Vollmondnächte, die die schneebedeckte Winterlandschaft in der Tiroler Zugspitz Arena in ein ganz besonderes Licht tauchen und eine charakteristische Atmosphäre Weiterlesen